Einmalige Gelegenheit: Gelingt St. Jakob/Walde der ganz große Coup?

Beim UFC St. Jakob im Walde ist man derzeit so nahe dran wie noch nie am ganz großen Ziel, dass es zu realisieren gilt. Denn der im Jahre 1978 gegründete Club war noch nie in der Unterliga mit von der Partie. Nach vier Jahren in der 1. Klasse Ost B bzw. spielt man nun die 6. Saison infolge in der Gebietsliga Ost, hat man aber durchaus die Basis geschaffen, im kommenden Juni tatsächlich eine Klassenverbesserung zu bewerkstelligen. Klar wird bis dorthin noch viel Fußball gespielt. Aber mit dem 2. Tabellenplatz nach der Hinrunde konnte die Truppe von Trainer Karl Lang schon einmal ganz stark aufzeigen. Vor allem das Herbstfinish gibt berechtigten Anlass dazu, dem Frühjahr voller Zuversicht entgegen zu sehen. So konnte man dem Herbstmeister St. Johann/Haide, der gerade einmal mit zwei Punkten voran liegt, auf deren Platz mit 5:2, die bislang einzige Saisonpleite zufügen. Wer kann es St. Jakob/Walde verdenken, dass damit Begehrlichkeiten für die Rückrunde geweckt wurden.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: UFC St. Jakob im Walde

Tabellenplatz: 2. Gebietsliga Ost

Heimtabelle: 1.

Auswärtstabelle: 5.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 3:0 gg. Naintsch (3. Runde), 3:0 in St. Lorenzen/W. (5. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 5 Spiele

höchste Niederlage: 1:7 in Dechantskirchen (7. Runde)

geschossene Tore/Heim: 3,0

bekommene Tore/Heim: 1,7

geschossene Tore/Auswärts: 2,1

bekommene Tore/Auswärts: 2,6

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 3.

erhaltene Karten: 24 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: David Riegler, Stefan Zink (je 11 Treffer)

 

Sektionsleiter Armin Eggbauer steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Im Sommer hatten wir das Handicap zu tragen, einige verletzte Spieler verzeichnen zu müssen. Demnach waren die Erwartungen auch tief angesiedelt. Sprich, es war in erster Linie unser Vorhaben, nicht vom Abstiegskampf tangiert zu werden. Aber Neo-Trainer Karl Lang ist es vom Start weg hervorragend gelungen, die Mannschaft auf die Gegner einzustellen. So ist es auch erklärbar, dass wir letztendlich am 2. Rang zu finden sind."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Wichtig wird sein, dass die Burschen weiter erfolgshungrig bleiben. Was heißt, dass man sich nicht unterbewusst schon mit dem Erreichten zufrieden gibt. Die Mannschaft muss daran glauben, dass es tatsächlich möglich ist, in die Unterliga aufzusteigen."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Wir werden das Erfolgsteam sicher nicht verändern bzw. bleibt alles so wie es ist. Der Trainingsstart ist für Anfang Feber anberaumt."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Ich gehe doch davon aus, dass die Top-4 noch mit Titelchancen behaftet sind. Demnach wird wohl einer aus dem Quartett St. Johann/Haide, St. Jakob/Walde, Dechantskirchen, St. Ruprecht/Raab, zu Meisterehren kommen."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Unser Bestreben ist es, wenn sich der Titel nicht ausgehen sollte, zumindest den Relegationsplatz zu belegen."

 

by: Ligaportal/Roo

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter