Gebietsliga Süd: Vorschau Runde 18: Blumau will im Derby weiter davonziehen!

altDie erste komplette Runde der Frühjahrssaison in der Gebietsliga Süd ist absolviert und schon steht die 18. Runde ins Haus. Dabei gibt es neben fünf Partien am Samstag auch zwei Begegnungen am Sonntag. Am interessantesten dürfte wohl das Duell im Safenstadion werden, wo der Leader aus Bad Blumau zum Derby die jungen Wilden vom FSK KM II empfängt. Am Sonntag steigt dann zum Abschluss das Duell zwischen den heimstarken Jagerbergern und dem zweiten Sensationsausteiger Mureck, der nach dem Herzschlagfinale voriges Wochenende ebenso wie der andere Liganeuling Blumau ganz oben in der Tabelle zu finden ist. Einen ausführlichen Blick auf die anstehenden Begegnungen wirft exklusiv für Sie ligaportal.at. 

 

Sa, 20.04. | 16:00 TUS St. Peter am Ottersbach - USC Großwilfersdorf Tickern

altaltWas war das für ein Spiel für St. Peter? Bis zur letzten Minute hatte man gegen den ex-aequo Tabellenführer in Mureck mit 2:1 geführt, um dann in der Nachspielzeit doch noch zu verlieren. Diese Niederlage war bestimmt nicht ideal für die heuer ohnehin nicht vom Erfolg verwöhnten Mannen von Johann Rossmann. Mit Großwilfersdorf kommt ein Gegner in den Süden, der ebenso knapp mit 2:3 gegen den Leader aus Blumau verloren hat. Im Hinspiel gab es ein 3:1 für den USC, und dieser sollte auch dieses Mal leicht zu favorisieren sein.

Sa, 20.04. | 16:00 USV Gnas KM II - DUSV Therme Loipersdorf Tickern

altaltWenig zu lachen gab es für die Jungs von Christian Puntigam vergangene Woche in Kapfenstein, obwohl man doch als großer Favorit dorthin gefahren war. Es ist also Zeit für Wiedergutmachung angesagt, aber ob da mit dem DUSV der richtige Gegner für dieses Vorhaben nach Gnas kommt. Das 2:1 gegen Kirchbach war ein deutliches Zeichen dafür, dass die Mannschaft von Coach Georg Krenn wesentlich höher in der Tabelle stehen müsste, und diese wird auch alles unternehmen, um sich für die knappe 0:1 Niederlage im Herbst im Dietersdorfer Waldstadion zu revanchieren.

Sa, 20.04. | 16:00 TUS Raiba Kirchbach - USV St. Marein bei Graz Tickern

altaltGanz und gar nicht erfeut über den Ausgang des Spitzenduells in Loipersdorf war hingegen der TUS Kirchbach, der bei etwas mehr Spielglück zumindest einen Punkt aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld erführen hätte können. Mit St. Marein bei Graz kommt dieses Mal ein Gegner auf den Tivoli, der derzeit alles andere als einen guten Lauf hat. Wenn die Mannschaft von Josef Unger nicht bald einen Sieg landet, wird es noch ganz eng im Kampf gegen den drohenden Abstieg. Nur noch 6 Punkte beträgt der Vorsprung auf den Vorletzten aus Fürstenfeld, was keinesfalls ein sanftes Ruhekissen sein dürfte.

Sa, 20.04. | 18:00 USC Rogner Bad Blumau - SC Raiffeisen Fürstenfeld KM II Tickern

altaltDamit kommen wir auch schon zu den jungen Wilden von Manfred Posch. Angeführt von Sebastian Strobl und Fabian Schmidt erkämpften sich die Fürstenfelder beim 2:2 gegen stärker eingeschätzte Wolfsberger einen wichtigen und so sicher nicht eingeplanten Punkt im Kampf gegen den drohenden Abstieg. Im Safentalstadion ist allerdings nicht nur aufgrund der letzten Ergebnisse und des 5:2-Sieg im Hinspiel in Fürstenfeld der USC Bad Blumau der haushohe Favorit. In diesem emotionalen Derby wird auch Sebastian Rauer erstmals gegen seinen Ex-Klub spielen, der seine "Lehrjahre" bekanntlich beim FSK absolviert hat.

Sa, 20.04. | 18:00 SV Union Steirerfleisch Wolfsberg - SVU Kapfenstein Tickern

altaltZeit für Wiedergutmachung ist im Schwarzautalstadion angesagt! Die Jungs von Helmut Jauk müssen den Hartberg-Fürstenfeld-Schock in dieser Woche gegen Kapfenstein wohl aufarbeiten, denn in den vergangenen beiden Runde gab es gegen Großwilfersdorf und Fürstenfeld KM II lediglich einen Punkt, was defintiv zu wenig für die Wölfe sein dürfte, die die Liga wochenlang angeführt haben. Ob diese Rehabilitierung gerade gegen die Friedreich-Elf gelingt, wird ein spannendes Unterfangen, denn diese konnten beim 3:1 gegen Gnas aufhorchen lassen und haben wichtige drei Punkte im Kampf um den Ligaverbleib eingefahren.

So, 21.04. | 16:00 USV Deutsch Goritz -:- USV Söchau Tickern

altaltDass sich Kontinuität auszahlt, konnte einmal mehr die Mannschaft aus Deutsch Goritz beweisen, die bei ihrem persönlichen Rückrunden-Auftakt beim 3:1-Sieg in St. Marein wenig Mühe hatte. Die Bäck-Elf steht damit nach Verlustzählern punktegleich mit Blumau an der Spitze und wird auch gegen die Söchauer nichts anbrennen lassen wollen. Aber Obacht! Im Hinspiel gab es ein an Dramatik kaum zu überbietendes 5:4 für die Kräuterdörfler, die dort einen ihrer bisherigen zwei Siege in dieser Saison einfahren konnten. Viel spricht allerdings nicht dafür, dass die Gäste diese Erfolg wiederholen können, denn trotz einiger (namhafter) Zugänge gab es auch in den bisherigen zwei Auftritten im Frühjahr noch nichts zu holen.

So, 21.04. | 16:00 USC Jagerberg - TUS Tondach Mureck Tickern 

altaltWeiter gehen die Derbywochen im Süden für den Sensationsaufsteiger aus Mureck. Dieses Mal ist man im Jagerberger Waldstadion zu Gast, das schon desöfteren für viele Gegner eine uneinnehmbare Festung darstellte. Die Hausherren konnten beim klaren 4:1 in Söchau kräftig Selbstvertrauen tanken, aber mit Mureck kommt ein ganz anderes Kaliber zu Gast. Die Brecelj-Elf konnte dank ihres slowenischen "Kugelblitzes" Alexander Mlinaric zuletzt einen 1:2 Rückstand in der Nachspielzeit gegen St. Peter drehen und kommt mit stolzgeschwellter Brust nach Jagerberg. Dieses Duell gab es in dieser Saison übrigens bereits zweimal. In der Meisterschaft konnte dich Mureck knapp mit 1:0 durchsetzen, wogegen vor knapp einem Monat die Jagerberger in einem Testspiel mit 3:1 die Nase vorne hatte. Für Hochspannung dürfte also gesorgt sein.

Bist du am Wochenende auf einen der Schauplätze? Dann lass doch auch andere an den spannenden Spielen teilhaben und tickere das Match ganz einfach via Handy oder Laptop!

von Markus Pammer

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten