Deutsch-Goritz fixiert vor 1200(!) Zuschauern den Meistertitel

 altaltWenn man bedenkt, dass die Gemeinde Deutsch Goritz gerade einmal um die 1200 Einwohner hat, ist das was sich in der 26. und letzten Runde der steirschen Gebietsliga Süd abgespielt hat, eine kleine Völkerwanderung. Laut offiziellen Angaben pilgerten 1200 Zuschauer zum Duell um den Meistertitel in dieser Liga. Die Gäste aus Blumau reisten mit mehreren Bussen an, um ihrer Mannschaft den Nachteil des Auswärtsspieles vergessen zu machen. Da auch in den Nachbargemeinden rundum die Vereine spielfrei hatten, ließen sich auch von da viele die Gelegenheit nicht entgehen, den Kamf um den Aufstieg in die Unterliga zu beobachten. Die Ausgangssituation war folgende: USV Deutsch Goritz ist Tabellenführer mit 52 Zählern, USC Bad Blumau hat 49 Punkte. Blumau hätte aufgrund des besseren Torverhältnisses mit einem Sieg das Rennen um den Titel für sich entschieden, den Gastgebern reichte schon ein Remis und hatte so auch den Vorteil auf seiner Seite. Aufseiten der Goritzer durfte an diesem Tag nicht nur der Kassier jubeln, sondern der ganze Verein und sein Anhang. Die Partie endete 1:1 unentschieden, damit ist Deutsch Goritz Meister.

Expresstor von Bad Blumau

Beide Mannschaften begannen sehr verhalten, keiner wollte sich in der Defensive zu offen präsentieren. Zu wichtig war der Ausgang dieser Partie. Dennoch konnte Bad Blumau durch einen Patzer in der Abwehr der Heimelf bereits in der fünften Minute das 1:0 für sich verbuchen. Zu diesem Zeitpunkt wäre Bad Blumau der Aufsteiger gewesen. Das Spiel gestaltete sich weiterhin sehr ausgeglichen, beide Teams gingen nicht allzu viel Risiko ein.

Ausgleich bringt Aufstieg

Die zweite Hälfte präsentierte sich im wesentlichen nicht anders als die ersten 45 Minuten. Die Spannung war zu greifen an diesem Tag in Deutsch Goritz. Bad Blumau war darauf bedacht keinen Gegentreffer zu erhalten, genauso wie USV Deutsch Goritz versuchte eine starke Hintermannschaft mit einer moderaten Offensivabteilung zu verbinden, schließlich musste ein Tor her um Meister zu werden. Es sollte bis zur 80. Minute dauern, bis diese Taktik aufgehen sollte. Marcel Gider (mit 19 Treffern zweiter in der Torschützenliste der GL-Süd) greift über die Flanke an schlägt einen Stanglpass in die Mitte welcher von Manuel Pichler perfekt genommen und zum 1:1-Ausgleichstreffer verwertet wird. Damit war Deutsch Goritz wieder Meister und Aufsteiger! Trotz aller Bemühungen der Blumauer in den hektischen letzten Minuten konnte Deutsch Goritz das Ergebnis so halten und so den Showdown um die Meisterschaft für sich entscheiden.

Josef Bund, Obmann Deutsch Goritz: "Diese Partie hätten heute beide für sich entscheiden können, die Nerven haben rechts und links geflattert."

 

Von: Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter