Bombe geplatzt - Klaus Fuchs ist nicht mehr Trainer in St. Marein

altNach den mäßigen Leistungen der letzten Wochen haben es die Spatzen schon von den Dächern gepfiffen und jetzt ist es amtlich. Klaus Fuchs ist nicht mehr Trainer des USV St. Marein. Der sympathische Coach verläßt den Verein nach etwas mehr als einem Jahr. "Ich möchte dazu allerdings kein Statement abgeben", sagt der scheidene Fuchs. Wir werden Sie über die Geschehnisse weiter am Laufenden halten.

 

Nach dem Gespräch mit Otto Sturmann vom Verein stellte sich heraus, dass Fuchs schon beim 2:0-Sieg über Mühldorf nicht mehr auf der Trainerbank saß. "Er war verhindert. Die Entscheidung ist aber eigentlich schon vor einer Woche gefallen." Der Grund für die Trennung seien die mageren Ergebnissen im Frühjahr - vier Remis und zwei Niederlagen - gewesen. "Wir hatten außerdem das Gefühl, dass Klaus die Spieler nicht mehr so erreicht, wie es der Fall sein sollte"; erklärt Sturmann. Bis zum Sommer soll ein neuer Mann für den Trainerposten gefunden werden.