Nachzüglerduell: Mureck verbucht in Riegersburg einen immens wichtigen Dreier!

SU Riegersburg
TUS Mureck

Am Samstag traf der SU Riegersburg/Vulkanland in der Gebietsliga Süd auf den TUS Tondach Mureck. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Diese Vorgabe konnte die Brecelj-Truppe souverän erfüllen. Damit konnten die Murecker wichtige Punkte im Abstiegskampf verbuchen. Für die Riegersburger hingegen wird die Sache am Tabellenende immer prekärer. Schiedsrichter war Kurt Duschek - 250 Zuseher waren im Grazbachstadion mit von der Partie.

Mureck ist das dominierende Team

In den Anfangsminuten kommt Mureck gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. In der 3. Minute befördert Kevin Iber  den Ball über die Linie - allerdings über die eigene - und stellt so ungewollt auf 0:1. Was den Gästen in weiterer Folge den nötigen Rückhalt verleiht. In der 18. Minute ist es Uros Ruis, der für das 0:2 verantwortlich zeichnet. Kurz keimt Hoffnung im Lager der Markon-Schützlinge auf, als Kevin Walch in der 27. Minute das 1:2 besorgt. Wovon sich die Murecker aber nicht aus der Balance bringen lassen. Lukas Flock (39.) und Bojan Djuranovic (42.), sorgen noch vor dem Pausenpfiff für klare Fronten - Halbzeitstand: 1:4. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Für die Hausherren gibt es nichts zum holen

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu einem Platzverweis und 6 Verwarnungen, sollte sich am Spielcharakter nichts wesentliches ändern. Die Gäste sind nach wie vor das federführende Team. Man lässt überhaupt keine Zweifel darüber aufkommen, wohin die drei Punkte wandern werden. In der 59. Minute kommt es zum 1:5. Bojan Djuranovic ist dabei mit einem Elfmeter zum zweiten Mal in dieser Partie erfolgreich. Damit aber noch nicht genug. In der 75. Minute macht der gerade erst eingewechselte Sebastian Trummer das halbe Dutzend voll. Emir Karamujic sieht aufseiten des Gastgebers in der 79. Minute wegen Foulspiels noch den roten Karton. Was aber keinen Einfluss mehr haben sollte auf den 1:6-Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert Riegersburg bei Pertlstein/Fehring II - Mureck besitzt gegen Mühldorf das Heimrecht.

 

SU RIEGERSBURG - TUS MURECK 1:6 (1:4)

Torfolge: 0:1 (3. Iber/ET), 0:2 (18. Ruis), 1:2 (27. Walch), 1:3 (39. Flock), 1:4 (42. Djuranovic), 1:5 (59. Djuranovic/Elfer), 1:6 (75. Trummer)

rote Karte: Karamujic (79. Riegersburg)

 

by: Ligaportal

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?