Ehrgeiziges Vorhaben: Eibiswald plant die Unterliga-Rückkehr!

In den letzten Jahren war beim SC "MSG" Eibiswald doch einiges in Bewegung gewesen. Denn nachdem der Verein aus der Oberliga Mitte/West runterrasselt in die Gebietsliga West, zählt man dort zum festen Bestandteil. Einzig in der Spielzeit 14/15 sorgt man mit einem einjährigen Gastspiel in der Unterliga West für einen kurzzeitigen Tapetenwechsel. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Eibiswalder die 13. Saison in der GLW mit von der Partie sind. Sehr oft gelingt es dabei, wie im Vorjahr als Spielgemeinschaft mit Pitschgau, starke Darbietungen an den Tag zu legen. Auch diesmal war es das Vorhaben sich in den Titelkampf einzubringen. Letztlich aber muss sich die Truppe von Trainer Damijan Perus aber mit dem 5. Tabellenplatz zufrieden geben. Schlimmer noch ist die Punkte-Differenz zum Herbstmeister Lankowitz. Denn mit 15 Zählern Rückstand sind die Eibiswalder bereits frühzeitig auf Eis gelegt. Was heißt, dass man sich, die letzten drei Partien werden allesamt in den Sand gesetzt, bereits allseits gezielt auf das 14. Gebietsliga-Jahr vorbereiten kann.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: SC Eibiswald

Tabellenplatz: 5. Gebietsliga West

Heimtabelle: 6.

Auswärtstabelle: 5.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 5:0 in Preding (9. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 4 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 gg. Kaindorf/S. (12. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,5

bekommene Tore/Heim: 1,4

geschossene Tore/Auswärts: 2,0

bekommene Tore/Auswärts: 1,5

Spiele zu Null: 3

Fairplaybewerb: 9.

erhaltene Karten: 1 rote Karte/1 gelb-rote Karte/33 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Dejan Besic (7 Treffer)

 

Der sportliche Leiter Walter Gosch steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Mit der Hinrunden-Performance sind wir ganz und gar nicht zufrieden. War es aufgrund unserer Sommer-Verstärkungen doch die Vorgabe, in den Titelkampf einzugreifen. Daraus wurde dann aber nichts. Mit ein Grund dafür waren auch verletzt gewesene Leistungsträger."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Die Philosophie ist darauf ausgerichtet, das Augenmerk auf den Nachwuchs zu legen, der in Zukunft die Kaderspieler abstellen soll. Auch ist es geplant, Spieler die den Verein verlassen haben, wieder zurück nach Eibiswald zu holen."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Bis zum Ende der Transferzeit wird es wohl zur einen oder anderen Nachjustierung kommen. Der Trainingsstart ist mit dem 16. Jänner angesetzt. Am Programm steht auch ein dreitägiges Trainingslager im kroatischen Porec."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Neben den Lanlowitzern traue ich es vor allem Kaindorf/Sulm zu, aktiv in den Titelkampf einzugreifen."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"In erster Linie gilt es sich bereits den Feinschliff für die nächste Spielzeit zu holen. Denn da wollen wir dann ein gewichtiges Wörtchen mitplaudern bei der Titelvergabe."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten