Vereinsbetreuer werden

Punkteteilung: Snofl beschert Ehrenhausen gegen Grenzland das Unentschieden

FC Ehrenhausen
USV Grenzland

USV Veronik Installationen Grenzland kam im Gastspiel bei FC Lafarge Ehrenhausen/Weinstrasse trotz Favoritenrolle nicht über ein 3:3-Remis hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von USV Grenzland gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass USV Veronik Installationen Grenzland der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Das Hinspiel war ohne Treffer geblieben.

symbol5 dostal 2022

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag USV Grenzland bereits in Front. Jusuf Dzemailji markierte in der dritten Minute die Führung. Timotej Snofl nutzte die Chance für FC Ehrenhausen und beförderte in der 19. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Sebastian Wippel brachte USV Veronik Installationen Grenzland nach 48 Minuten die 2:1-Führung. Georg Hribar erhöhte den Vorsprung des Gasts nach 54 Minuten auf 3:1. Für das zweite Tor von Ehrenhausen war Felix Wolkinger verantwortlich, der in der 58. Minute das 2:3 besorgte. Aleksander Snofl schoss für die Heimmannschaft in der 73. Minute das dritte Tor. Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich FC Lafarge Ehrenhausen/Weinstrasse und USV Grenzland mit einem Unentschieden.

FC Ehrenhausen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Ehrenhausen hat 16 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang zwölf. Mit 60 Toren fing sich FC Lafarge Ehrenhausen/Weinstrasse die meisten Gegentore in der Gebietsliga West ein. Drei Siege, sieben Remis und elf Niederlagen hat FC Ehrenhausen derzeit auf dem Konto. Die vergangenen Spiele waren für Ehrenhausen nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sieben Begegnungen zurück.

Bei USV Veronik Installationen Grenzland präsentierte sich die Abwehr angesichts 48 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (49). Mit 29 gesammelten Zählern hat USV Grenzland den sechsten Platz im Klassement inne. USV Veronik Installationen Grenzland verbuchte insgesamt acht Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen. USV Grenzland ist seit drei Spielen unbezwungen.

FC Lafarge Ehrenhausen/Weinstrasse hat das nächste Spiel in zwei Wochen, am 28.05.2022 gegen SC Strasser Bau Stainz 1922. USV Veronik Installationen Grenzland erwartet am Samstag die Reserve von SV Allerheiligen.

Gebietsliga West: FC Lafarge Ehrenhausen/Weinstrasse – USV Veronik Installationen Grenzland, 3:3 (1:1)

  • 73
    Aleksander Snofl 3:3
  • 58
    Felix Wolkinger 2:3
  • 54
    Georg Hribar 1:3
  • 48
    Sebastian Wippel 1:2
  • 19
    Timotej Snofl 1:1
  • 3
    Jusuf Dzemailji 0:1

Foto: Harald Dostal