Da geht ein Licht auf: Frohnleiten geht mit neuem Flutlicht auf Punktejagd

Seit zwei Spielsaisonen herrscht coronabedingt Ausnahmezustand im steirischen Amateur-Fußball. Nachdem schon die Spielzeit 19/20 nach dem Herbstdurchgang annulliert wurde, passiert, wie man das seit dem 3. Mai weiß, dasselbe nun auch mit dem Spieljahr 20/21. "Des einen Leid, des anderen Freud" - so gibt es auch diesmal wieder keine Auf- bzw. keine Absteiger. Satte 21 von 27 Stimmberechtigten waren für den Abbruch im Unterhaus. Die Deutlichkeit in der Form kommt doch sehr überraschend.

 

Die Hauptgründe für den vorzeitigen Schlussstrich waren: Terminprobleme wegen möglichen Clustern, Hälfte der Spiele wäre eine Verzerrung der Meisterschaft, zu kurze Vorbereitung bzw. gesundheitliches Risiko, keine genauen Verordnung bezüglich Umkleide, Gastro und Kantinenbetrieb, finanzielle Aspekt (Zusehereinnahmen, Kantinenbetrieb). Wie gehen die steirischen Vereine mit dieser Entscheidung um bzw. wie sieht man der nahen Zukunft entgegen? Hier an dieser Stelle finden die Steirer-Clubs laufend die Möglichkeit ihre Meinung kundzutun. Wenn auch dein Verein da unbedingt nicht fehlen darf, schicke uns einfach ein Mail anDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir melden uns bei euch.

 

Man kassiert in den letzten 20 Spielen nur eine Niederlage

Sieben Jahre lang war der SV MM-Karton Frohnleiten fester Bestandteil in der Landesliga, bis man im Sommer 2017 den bitteren Weg des Abstiegs antreten muss. Seidem ist man bemüht darum den Wiederaufstieg zu bewerkstelligen. Zuletzt in den beiden "Corona-Hinrunden" war man drauf und dran dieses Ziel auch zu erreichen. Aber mit dem Abbruch werden die Hoffnungen diesbezüglich zerstört. Was aber nicht heißen soll, dass es die Truppe von Spielertrainer Patrick Wolf, im anstehenden Spieljahr nicht wieder versuchen will, sich in der Oberliga Mitte/West, den Platz an der Sonne zu sichern. Obmann Mario Hörzer steht Ligaportal.at Rede und Antwort.

Frohnleiten6

(Das Franz Feldgrill Stadion erstrahlt in neuem Licht. Die Firma Elektro Hitziger zeichnet verantwortlich für die Installation der nagelneuen LED-Strahler)

 

Wie stehen Sie zum heiß diskutierten Thema Abbruch vs. Fortführung der Saison?

"Der Abbruch war die richtige Entscheidung.  Die Gesundheit der Spieler steht im Vordergrund."

Wie sehen die Planungen für die nächsten Wochen/Monate aus? Werden bereits Termine für Testspiele vereinbart?

"Kaderplanung ist in der finalen Phase. Aktuell trainiert die Jugend fast normal und die Kampfmannschaften individuell. Volle Konzentration gilt aber der neuen Saison."

Sind nach der langen Pause Probleme im Nachwuchs entstanden? Muss man einige Abgänge von Kindern oder Ehrenamtlichen verzeichnen?

"Unser Nachwuchs wurde von unserer Jugendleitung und den Trainern immer gut betreut. So konnten wir fast alle rund 110 Kinder beim Trainingsstart begrüßen."

Fühlt man sich als Verein in dieser schwierigen Phase genügend vom Staat unterstützt oder doch eher allein gelassen?

"Die Unterstützung vom Staat war vorbildlich."

Wie sind die Erwartungen hinsichtlich der anstehenden Spielzeit?

"Wir wollen in der neuen Spielzeit mit beiden KM's wieder vorne mitspielen und dabei so viel wie möglich junge Spieler aus der Region einbauen." 

Wie bewältigte man im Vorstand die letzten Wochen/Monate?

"Der ganze Verein hat vorbildlich zusammengehalten. Das macht mich als Obmann sehr stolz."

Ist man mit dem aktuellen Kader zufrieden oder sind noch Veränderungen geplant?

"Für unseren Kader suchen wir noch vereinzelt Spieler. Der Fokus richtet sich auf einen jungen, talentierten Stürmer und einen Tormann mit Perspektive."

Gibt es im Verein sonstige aktuelle Themen?

"Wir haben die spielfreie Zeit genutzt und eine neue LED-Flutlichtanlage bekommen, sowie mit "11Teamsport", einen neuen Partner an Bord geholt."

 

Photocredit: SV Frohnleiten

by: Ligaportal/Roo