Rottenmann dank starker zweiter Halbzeit siegreich gegen Irdning

altaltEinen glatten Erfolg feierte am Samstagnachmittag der SV Rottenmann im Spiel gegen ATV Irdning. Die Rottenmanner von Trainer Jürgen Auffinger setzten sich vor eigenem Publikum überraschend deutlich mit 3:0 durch, womit man die Positivserie fortsetzt und schon seit mehreren Wochen ungeschlagen ist. Für die Tore der Gastgeber sorgten Stevie Zeiringer, Domenic Knefz und Hannes Mühlbacher. Irdning Sebastian Chum sah in Schlussphase die Gelb-Rote Karte. Rottenmann macht damit erneut zwei Ränge in der Tabelle gut und liegt bereits an dritter Stelle mit vier Punkten Rückstand auf Leader Mitterndorf. Irdning verliert vier Plätze und ist mit 17 Zählern Siebenter. 

Bessere Irdninger treffen nicht

Die erste Halbzeit gehört mehrheitlich den Irdninger Gäste. Vor 250 Zuseher im Paltenstadion kommt der SVR nicht richtig ins Spiel, agiert teilweise zu zaghaft und kommt nicht in Tornähe. Die Irdninger hingegen haben die eine oder andere Gelegenheit, können diese aber nicht in Zählbares ummünzen. So vergeht die erste Halbzeit und endet mit einem 0:0-Unentschieden. 

Doppelschlag bringt Entscheidung für Heimischen

Rottenmann-Coach Auffinger nimmt zur Pause dann die eine oder andere Umstellung vor, man bleibt aber gleich. Jetzt klapp das Spiel nach vorne wesentlich besser und mit einem Doppelschlag in der 51. und 56. Spielminute ist das Spiel mehr oder weniger entschieden. Stevie Zeiringer und Domenic Knefz dürften jubeln. Rottenmann bestimmt jetzt das Spiel, verwaltet allerdings das Ergebnis und kommt nicht mehr Tormöglichkeiten. Irdning wird in Folge immer offensiver und riskiert. Belohnt wird das Risiko allerdings nicht und anstatt die Auffinger-Elf ein Tor macht, trifft Hannes Mühlbacher nach einem schönen Konterangriff in der 93. Minute auch noch zum 3:0. Kurz zuvor hatte Sebastian Chum auf Seiten der Irdninger die Gelb-Rote Karte gesehen. 

Jürgen Auffinger (Trainer Rottenmann): "Ich denke, dass es ein aufgrund der zweiten Halbzeit verdienter Sieg war. In der ersten Halbzeit hatten wir noch Probleme. Das hat in der zweiten Halbzeit dann aber gut geklappt. Ich bin zufrieden. So kann es weitergehen."

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter