Spielberichte

FC Trofaiach: Beim Landesliga-Absteiger fehlte es an der nötigen Konstanz!

Beim FC Stadtwerke Trofaiach war die Enttäuschung nach dem letztjährigen sofortigen Wiederabstieg aus der Landesliga doch entsprechend groß. Wer kann es den Trofaiacher auch verdenken, brauchte man doch zuvor satte 14 Spielsaisonen lang, bis das endlich klappte mit dem Meistertitel in der Oberliga Nord. Groß war die Erwartung auch, mit der man dann in die neue Spielzeit startete. Die ersten 3 Begegnungen gegen die Murtaler Clubs, ESV Knittelfeld, Murau und Obdach wurden auch allesamt gewonnen. In weiterer Folge setzte es aber die Ernüchterung. Reichte es in den nächsten 7 Partien doch nur zu einem einzigen Punkt. Demnach war die Truppe von Trainer Rene Lerch im Finish auch weitgehenst damit beschäftigt Schadensbegrenzung zu betreiben. Mit 3 Dreipunktern war es auch gelungen, sich zumindest im gesicherten Mittelfeld zu etablieren.

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: FC Trofaiach

Tabellenplatz: 7. Oberliga Nord

Heimtabelle: 6.

Auswärtstabelle: 6.

längste Serie ohne Sieg: 7 Spiele

höchster Sieg: 3:0 gg. Unzmarkt (Runde 11)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 0:5 in Rottenmann (Runde 5), 0:5 gg. Schladming (Runde 9)

geschossene Tore/Heim: 1,8

bekommene Tore/Heim: 2,0

geschossene Tore/Auswärts: 1,0

bekommene Tore/Auswärts: 1,4

Spiele zu Null: 3

Fairplaybewerb: 6.

erhaltene Karten: 28 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Andre Posch (6 Treffer)

 

Christian Gruber, Obmann beim FC Trofaiach, steht Rede und Antwort:

Auf einer Skala von 1 bis 10 - wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Nach den ersten 3 Runden sprachen viele vom sofortigen Wiederaufstieg. Da wurden wir aber sofort auf den Boden der Realität zurückgeholt. Durch viele Abgänge im Sommer und mit vielen neuen Spielern ist das auch nur sehr schwer möglich. Die Mannschaft braucht wieder Zeit um zu reifen und diese Zeit bekommt das Trainerteam mit der Mannschaft auch. In Summe gesehen sind wir genau im Sollbereich. Vor der Saison haben wir uns einen Platz im Mittelfeld vorgestellt und da sind wir auch anzutreffen. Wichtig ist für uns das man mit den Abstiegsplätzen nichts zu tun hat. Durch das Auf und Ab im Herbst würde ich das mit einer 7 bewerten."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Der Verletzungsteufel hat bei uns in der Herbstrunde leider extrem stark zugeschlagen. Ich hoffe dass wir davon im Frühjahr verschont bleiben und alle wieder fit sind, dann sitzen die Hebel schon wieder richtig."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Rottenmann ist für mich dieses Jahr der stärkste Kandidat für den Aufstieg, den Schladminger muss man aber schon Außenseiterchancen einräumen. Vielleicht schaffen sie die große Überraschung."

Wird es zu Kaderveränderungen kommen bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Geplant wäre natürlich schon die ein oder andere Veränderung bzw. Verstärkung. Es ist aber immer schwierig über die Winterzeit dementsprechende Spieler zu finden. Trainingsstart ist am 14. Jänner."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Wie bei Punkt eins schon erwähnt, ein Platz im Mittelfeld ist unser Ziel. Für uns gilt in erster Linie wieder eine Mannschaft für die Zukunft aufzubauen."

Noch ein Blick in die Glaskugel - wo ist der FC Trofaiach im Jahr 2023 zu finden?

"Wir haben es in den letzten 4 Jahren geschafft, eine Mannschaft für den Aufstieg in die LL aufzubauen. Warum sollte dies nicht nochmals gelingen und der FCT befindet sich dann bis dorthin wieder in der Landesliga."

FaschingbauerManuelTrofaiach Bildgröße ändern

Kapitän Manuel Fascingbauer und die Trofaiacher blieben in der Hinrunde doch hinter ihren Möglichkeiten.

 

Wordrap:

FC Trofaiach: Herzensverein

Oberliga Nord: die schwächere der 3 Oberligen

Der beste Fußballer ist: Lionel Messi

Die stärkste Liga der Welt ist: Primera Division

Mein Lieblingsverein ist: FC Barcelona

Meine Lieblings-App ist: Ligaportal

Hobbies neben dem Fußball: Berge rund um Trofaiach erklimmen

Was ich überhaupt nicht austehen kann: Lügen

Wer ich gerne für einen Tag sein möchte: ein Adler

Die wichtigste Erfindung der Menschheit ist: Elektrizität

3 Dinge für eine einsame Insel sind: Wasser, Verpflegung, Familie

Mit 10 gewonnenen Lotto-Millionen würde ich: ein Jugendförderprogramm entwickeln

 

Photoquelle: FC Trofaiach

by: Ligaportal

 

 

 

 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter