Starker Auftritt: Nachzügler Obdach bringt die "Jungfalken" zum Absturz!

KSV Amateure
FC Obdach

Vor heimischer Kulisse traf am Mittwochabend der Tabellenfünfte die Kapfenberger SV Amateure in der 18. Runde der Oberliga Nord auf den Tabellendreizehnten den FC Pabst Alko Rb Obdach. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 5:2 zugunsten von Kapfenberger SV Amateure. Den Obdachern gelingt es diesmal den Spieß umzudrehen und den Aufwärtstrend zu bestätigen. Kann man doch nach dem Heimsieg gegen Pernegg, gleich einen Auswärtsdreier draufzupacken. Demnach zeigt sich die Gach-Truppe für den Abstiegskampf gerüstet bzw. kann man sich sogar etwas Luft verschaffen. Bei den „Jungfalken“ hingegen gibt es momentan keinen Grund Luftsprünge zu tätigen. So laufen die Pitter-Schützlige bereits 4 Spiele lang einem vollen Erfolg hinterher. Schiedsrichter war Daniel Schalk, assistiert wurde er von Daniel Hofer und Gottfried Waldegg. 100 Zuseher waren mit von der Partie.

Michael Rabensteiner trifft für Obdach

Die Obdacher geben vom Start weg zu verstehen, dass man gekommen ist um auch etwas zu holen. Die Hausherren sind zwar das federführende Team, aber den Gästen gelingt es erfolgreich die Stirn zu bieten. Da haben die Zirbenländer mit dem Heimsieg zuletzt doch einiges an Selbstvertrauen getankt. Der Landesliga-Absteiger ist zwar sehr bemüht, etwas Gewinnbringendes zu verbuchen. In letzter Instanz fehlt es aber an der nötigen Kaltschnäuzigkeit vor des Gegners Tor. Anders da die Obdacher, die in der 34. Minute in Führung gehen können. Michael Rabensteiner zeichnet für das 0:1 verantwortlich. Mit diesem knappen Eintorevorsprung für den FCO sollte es auch in die Halbzeitpause gehen. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

MichaelRabensteinerObdach Bildgroße andern

Michael Rabensteiner brachte die Obdacher in Kapfenberg in der 34. Minute mit 1:0 in Führung.

 

Die Bemühungen der Hausherren bleiben unbelohnt

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, gelingt es den Obdachern nach nur wenigen Augenblicken, den Spielstand auf 0:2 zu erhöhen. Krisztian Kovacs kann sich dabei mit seinem 5. Saisontor in die Schützenliste eintragen. Was die Aufgabe für die Heimischen nicht wirklich einfacher gestaltet. Denn die Obdacher agieren im Gesamten sehr konzentriert bzw. ist das Sieger-Gen nach längerer Abwesenheit wieder zurückgekehrt. Demnach gelingt es auch erfolgreich den Vorsprung zu verwalten bzw. über die noch verbleibende Spielzeit zu schaukeln. Der Blick auf die Tabelle unterstreicht die Wichtigkeit des Sieges für die Obdacher. Die KSV Amateure sind weiterhin im gesicherten Mittelfeld zu finden. In der nächsten Runde gastieren in Judenburg. Obdach besitzt das Heimrecht gegen Schladming.

 

KSV AMATEURE - FC OBDACH 0:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 (34. M. Rabensteiner), 0:2 (46. K. Kovacs)

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten