Starke Ansage: Trofaiach gelingt es in Schladming wichtige Punkte gutzuschreiben!

FC Schladming
FC Trofaiach

Am Freitagabend traf der FC WM-Estriche Schladming in der Oberliga Nord auf den FC Trofaiach. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Die Trofaiacher konnten eine starke Performance abrufen und etwas überraschend einen Dreier sicherstellen. Was gleichbedeutend damit ist, dass sich die Lerch-Truppe Luft im Abstiegskampf verschaffen kann. Die Schladminger ihrerseits büßen beim Kampf um den 2. Tabellenplatz wichtige Punkte ein. Schiedsrichter war Mario Vonic, assistiert wurde er von Wolfgang Glössl und Marco Dolleschal. 380 Zuseher waren in der WM-Estriche-Area mit von der Partie.

Trofaiach legt die Basis für den Erfolg

Gleich nach dem Anpfiff versucht FC Trofaiach permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. In der 12. Minute findet der gegnerische Tormann in Marco Pigneter seinen Meister, der gekonnt auf 0:1 stellt. Damit bringen die Gäste die Schladminger ganz gehörig aus der Balance. So benötigen die Hausherren einiges an Zeit, bis man wirklich ins Spiel findet. Aber auch die nächsten Treffer sollten den Trofaiachern gelingen. In der 41. Minute bewahrt Jan Makotschnig mit dem Treffer zum 0:2 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Manuel Faschingbauer nützt in Minute 45 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 0:3 ab. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

ManuelFaschingbauerTrofaiach Bildgroße andern

Kapitän Manuel Faschingbauer konnte mit den Trofaiachern in Schladming drei ganz wichtige Zähler auf die Habenseite bringen.

 

Schladming hat knapp das Nachsehen

Auch im zweiten Durchganf, insgesamt kommt es zu einem Ausschluss und 3 Verwarnungen, begegnen einander zwei Teams mit offenen Visier. In Minute 58 fasst sich Kevin Schmidt ein Herz und vollendet per Freistoß eiskalt zum 1:3. Anschließend sorgt der Spielleiter für Farbe im Spiel. In der 62. Minute sieht der Schladminger Thomas Weikl die gelb/rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Der eingewechselte Daniel Krammel beweist in Minute 65 Goalgetter-Qualitäten und stellt in Unterzahl auf 2:3. Trofaiach zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 2:4 jubeln. Torschütze: Andre Posch. In Minute 90 drückt Kevin Schmidt den Ball über die Linie und markiert den 3:4-Spielendstand. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und Trofaiach darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

FC SCHLADMING - FC TROFAIACH 3:4 (0:3)

Torfolge: 0:1 (12. Pigneter), 0:2 (41. J. Makotschnig), 0:3 (45. Faschingbauer), 1:3 (58. Schmidt), 2:3 (65. Krammel), 2:4 (66. Posch), 3:4 (90. Schmidt)

gelb/rote Karte: Weikl (Schladming)

 

Stimme zum Spiel:

Christian Gruber, Obmann Trofaiach:

"Mit der besten Saisonleistung ist es uns gelungen das Abstiegsgespenst ein gehöriges Stück zu verscheuchen. Der Sieg war aufgrund der Spielanteile hochverdient. Jetzt wollen wir auch am Mittwoch beim Nachtragsspiel gegen die KSV Amateure punkten."

 

Photo: FC Trofaiach

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter