Waltersdorf noch auf der Suche

altFünf Zugänge und acht Abgänge: So sieht die bisherige Transferbilanz von TUS Bad Waltersdorf. Stefan Fladerer, Marcel Geher, Georg Kraus, Martin Gremsl, Christoph Monschein, Stefan Oswald, Andreas Pöttler und Michael Rath werden den Verein verlassen. Harald Wiener, Hannes Sauseng, Oliver Handler, Manuel Bauer und Sebastian Pieber schüren hingegen ab sofort die Fußballschuhe für den Klub aus der Oberliga Süd-Ost. Wir sprachen mit dem sportlichen Leiter Wolfgang Wagner. 

"Wir haben mit Stefan Fladerer einen sehr wichtigen Spieler verloren", erklärt der Funktionär. "Er wird seine Karriere beenden. Noch dazu hat uns Christoph Monschein verlassen. Das ist auch ein herber Abgang. Wir haben im Sturm damit schon einmal zwei Spieler, die man nicht so leicht ersetzen kann." Mit Sebastian Pieber konnte allerdings bereits eine Angreifer verpflichtet werden. Pieber ist schon weit herum gekommen im steirischen Fußball - zuletzt stand er bei LUV Graz unter Vertrag und sein Anteil am Klassenerhalt der Grazer war nicht klein. "Er kann uns ganz sicher helfen. Er hat alle Möglichkeiten als Stürmer. Er hat jedenfalls einen sehr guten Eindruck gemacht", so Wagner. 

Ersatz im Tor

Ebenso viel hält der sportliche Leiter von Manuel Bauer. Gleiches gilt für Oliver Handler, der nach Waltersdorf zurückkehrt. Er soll Martin Gremsl ersetzen. Auf der Torhüterposition erwartet sich die Vereinsführung Akzente von Hannes Sauseng. der sich den Abgang von Georg Kraus weg machen soll. 

Zwei Spieler auf der Wunschliste

Jetzt ist man noch auf der Suche nach einem Verteidiger sowie einem Mann für die Offensive. "Wir sind auch schon in Gesprächen, fix ist aber noch nichts", erklärt Wagner, er allerdings auch noch einmal darauf hinweist, dass noch ein paar Zeit ist. "Fix ist nur, dass wir gerne zwei Spieler hätten."

von Martin Mandl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten