Gnas schießt Sonnhofen aus eigenem Stadion

altaltKeine Chance ließ am Freitagabend der USV Gnas in der neunten Runde der Oberliga Süd-Ost Aufsteiger USC Sonnhofen. Die Mannschaft von Trainer Johann Bez schoss den Liga-Neuling vor eigenem Publikum mit 7:0 aus dem Stadion. Schon zur Pause war es nach Toren von Daniel Haas (drei Tore), Daniel Zimmermann und Raphael Kniewallner bereits 5:0 für die Gäste gestanden. Haas und Christoph Haas legten in der zweiten Halbzeit noch zwei Tore drauf und sorgten so für den Endstand. Gnas führt damit zumindest bis Samstag die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung auf Pischelsdorf an. 

Die Gnaser starten fulminant in die Partie. Man spielt sofort nach vorne, kann die ersten Torchancen allerdings noch nicht nutzen. In der 13. Minute wird Daniel Haas von Christoph Schaunigg im Strafraum gelegt und der Gefoulte verwandelt den Elfmeter. Jetzt hat man das Spiel gänzlich im Griff. Wieder klappt das Toreschießen aber nicht nach Wunsch. Erst in der 29. Minute ist es wieder so weit. Daniel Zimmermann ist zur Stelle. Dann geht es Schlag auf Schlag. In der 36. Minute macht Haas das 3:0 und nur vier Minuten darauf das 4:0. Raphael Kniewallner sorgt dann auch noch für das 5:0, worauf es in die Pause geht. 

Zwei Auschlüsse im zweiten Durchgang

Im zweiten Durchgang schaltet man insgesamt einen Gang zurück, kann aber trotzdem noch zwei weitere Treffer erzielen. Zunächst kassiert Sonnhofens Gernot Kraussler aber die Rote Karte wegen Foulspiel. Haas macht dann das 6:0 und Christoph Haas das 7:0 per Freistoß. Der eingewechselte Gnaser Michael Stangl sieht in der 70. Minute auch Rot - ebenfalls wegen Foulspiel. Die Sonnhofener kassieren damit die erste Heimniederlage seit 25 (!) Monaten. 

Andreas Zach (Sportlicher Leiter): "Ich muss natürlich zufrieden sein. Heute konnte sich die Mannschaft austoben. Das war unglaublich. Ich hoffe, dass wir an diese Leistung anschließen können."

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten