Ilz schockt Pöllau! 2:1-Auswärtssieg dank Schützenhöfer-Doppelpack

altaltEinen etwas überraschenden aber am Ende verdienten Sieg fuhr am Freitagabend der SV Ilz gegen Titelmitfavorit TSV Pöllau. Titelmitfavorit ist gut, denn die Pöllauer haben nach dieser 0:2-Heimniederlage jetzt bereits zehn Punkte Rückstand auf Leader SV Gnas. Das Thema Titel dürfte sich somit wohl schon jetzt erledigt haben. Für die Gäste traf Thomas Schötzenhöfer mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause. Für die Hausherren netzte Markus Gschiel, der die Heimischen mit 1:0 in Führung brachte. Ilz hat damit jetzt 19 Punkte auf dem Konto und rangiert auf Platz fünf der Oberliga Süd-Ost. 

Pöllau mit starkem Beginn

Die Partie ist noch keine Minute alt, haben die Ilzer bereits den Jubelschrei auf den Lippen. Christian Opprea steht plötzlich ganz alleine vor Goalie Florian Faist, scheitert aber aus kürzester Distanz. In Folge ist Pöllau das klar stärkere Team und kommt auch zwei guten Möglichkeiten. In der 16. Minute fällt dann auch das verdiente 1:0 für die Hausherren. Markus Gschiel ist der Torschütze. Ab der 35. Minute reißt den Hausherren dann aber der Faden und es spielt nur mehr Ilz. In der 42. Minute steht es dann auch 1:1. Thomas Schützenhöfer trifft nach einem Freistoß von Igor Deronjic per Kopf zum Ausgleich. Ncht einmal 60 Sekunden darauf steht es 2:0. Nach einem Rückpass eines Verteidigers auf Goalie Faist wird dieser von Schützenhöfer unter Druck gesetzt, der Torhüter fährt über den Ball und die Nummer 3 der Ilzer braucht das Leder nur mehr ins leere Tor zu schießen. Kurz darauf pfeift Schiedsrichter Michael Spörk zur Pause. 

Eder hält Elfmeter

Im zweiten Durchgang ist Ilz von Beginn an das spielbestimmende Team. Man kommt auch zu Tormöglichkeiten, doch das dritte Tor will nicht fallen. Kurz vor Schluss rächt sich das beinahe, als die Pöllauer einen Elfmeter zugesprochen bekommen, Goalie Christian Eder aber Nerven bewahrt und den Strafstoß hält. Dann die Partie zu Ende. 

Werner Ostermann (Trainer Ilz): "Ich denke, dass der Sieg aufgrund der zweiten Halbzeit und eigentlich auch schon aufgrund der Schlussphase der ersten Halbzeit hochverdient ist. Wir haben gut auf den Rückstand reagiert. Das muss man einfach sagen. Ich bin zufrieden."

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten