Remis in Gleichenberg

altaltEine Punkteteilung gab es am Freitagabend in der Partie zwischen Bad Gleichenberg und St. Anna am Aigen. Die beiden Teams trennten sich mit einem 2:2-Remis. Dabei fiel der Ausgleich der Gäste aus St. Anna erst in der 81. Spielminute. Für die Tore der Heimischen sorgten Benjamin Prvulovic und Stefan Ponstingl. Für die Gäste trafen Haris Cerkic und Christoph Ulrich. St. Anna bleibt damit zwar Tabellendriter, doch der Rückstand auf Gnas beträgt jetzt fünf Punkte. Da man aber mit 1:2 lange zurücklag, dürfte man mit dem Remis wohl zufrieden sein.

Gleichenberg geht in Führung

DIe Partie beginnt munter. Beide Mannschaften verstecken sich und versuchen auch sofort nach vorne zu spielen. Wirklich gelingen tut das aber nicht. Zumindest in Tore werden die Chancen nicht ungemünzt. In der 36. Minute ist es dann aber so weit. Benjamin Prvulovic sorgt nach einem schönen Angriff für die Führung der Gleichenberger, die Punkte doch so dringend notwendig hätten. Dass ist dann aber auch der Pausenstand. 

Ausgleich gleich nach Seitenwechsel

Sofort nach Wiederbeginn gelingt St. Anna der Ausgleich. Haris Cerkic verwandelt einen Elfmeter. In Folge geht es Hin und Her. Beide Mannschaften wollen das 2:1 erzielen, bringen das Leder aber einfach nicht in die Gefahrenzone. In der Schlussphase wird es dann mehrmals brenzlig im jeweiligen Strafraum. In der 79. Minute führen wieder wie im ersten Durchgang die Heimischen. Stefan Ponstingl ist zur Stelle. Diesmal lässt die Antwort St. Annas aber nicht lange auf sich warten: Christoph Ulrich zieht aus der Distanz ab und der Ball wird so abgefälscht, sodass der Ball für Goalie Hannes Rudmann unmöglich zu halten ist. Das ist dann auch der Endstand dieses Matches. 

Johannes Weidinger (Sektionsleiter St. Anna): "Das Remis geht in Ordnung. Wir hätten SIegchancen gehabt, wir eben auch. Es passt schon so. In Gleichenberg muss man erst einmal einen Punkt holen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten