Bittere drei Minuten: Hof verspielt die Führung gegen Bad Waltersdorf!

In der 16. Runde der Oberliga Süd-Ost kam es am Samstag in der St. Puxa-Sportanlage Hof zum Duell zwischen der Heimmannschaft, der SU Raiffeisen Hof und den Gästen vom TUS Raiba Heiltherme Bad Waltersdorf. Für beide Mannschaften läuft es in dieser Saison überhaupt nicht rund, was sich auch in der Tabelle widerspiegelt. Die Hausherren stehen seit dem ersten Spieltag auf dem letzten Platz der Tabelle und konnten dies auch mit einem Sieg in diesem Spiel nicht ändern. Das Ziel musste aber ganz klar ein Heimerfolg sein, wollte man den Anschluss zur Konkurrenz nicht verpassen. Die Gastmannschaft, welche im letzten Spiel ein Unentschieden gegen Fehring ergatterte, stand vor diesem Spiel auf Rang elf der Tabelle und wollte sich mit einem Punktezuwachs weiter nach vorne arbeiten. Angepfiffen wurde das Spiel um 17 Uhr durch den zuständigen Schiedsrichter Jörg Hofgartner.

 

Keine Tore in Halbzeit eins

Das Spiel braucht keine lange Anlaufzeit, es entwickelt sich rasch ein offenes Spiel. Der Gastgeber aus Hof ist optisch überlegen, hat aber einige unnötige Ballverluste. Dennoch versucht man ein Kombinationsspiel aufzuziehen, das bis circa 20 Meter vor dem Tor der Gäste aber meist sein Ende nimmt. Der Tabellennachzügler hat gute Ansätze, ist im Abschluss aber nicht zwingend genug. Bad Waltersdorf konzentriert sich weitestgehend auf die Defensive und streut viele lange Bälle ein, die aber nicht den gewünschten Erfolg bringen. Mitte der ersten Halbzeit findet die Auswärtsmannschaft einen Freistoß aus guter Position vor, welcher aber für Tormann Damjan Lebar auf Seiten des SV Hof keine Probleme darstellt. Auch in den restlichen Spielminuten in Halbzeit eins kann sich keine Mannschaft gefährliche Chancen erspielen und so geht es mit einem 0:0 in die 15 minütige Pause.

Bad Waltersdorf dreht die Partie

Die zweite Halbzeit beginnt ungefähr so, wie Durchgang Nummer eins endete. Es gibt ein paar Eckbälle für die Heimelf, die aber kein Tor nach sich ziehen. In der 67. Minute ist es dann aber soweit, Rene Julan Halvax trifft zum erlösenden 1:0 für die Gastgeber. Der Torschütze überspielt auf der linken Seite einen Gegenspieler und schießt aus spitzem Winkel. Da Bad Waltersdorf Tormann Lechner eher mit einer Flanke rechnet, kann er nicht mehr schnell genug reagieren und der Ball landet im Tor. Bad Waltersdorf Trainer Siegfried Schalk reagiert und stellt auf eine Dreierkette um. Dadurch bekommt die Heimmannschaft mehr Platz und findet zwei große Chance zum 2:0 vor, doch Goalie Lechner pariert herausragend. Rund zehn Minuten vor dem Ende kommt es richtig dick für die Männer von Rene Schicker. Zunächst verwandelt Florim Gashi einen Freistoß direkt ins Tor und nur wenige Minuten später fehlt das 2:1 für die Thermenstädter. Hof lässt sich im eigenen Stadion schulbuchmäßig auskontern und Stefan Fritz köpfelt trocken ein. Die Auswärtself stellt sich nun hinten rein und Hof hat keine Chance mehr auf den Ausgleich. Eine sehr bittere Niederlage für den Tabellenletzten, die sich in dieser Partie wahrlich mehr verdient hätten.

 

SU Hof - TUS Bad Waltersdorf 1:2 (0:0)

Torfolge: 1:0 (67. Halvax), 1:1 (82. Gashi), 1:2 (84. Fritz)

 

Stimme zum Spiel:

Philipp Kniewallner (Verteidiger SV Hof): „Wir waren die bessere Mannschaft! Die Walterdorfer wissen wohl selbst nicht, wie sie diese Partie gewonnen haben. In drei Minuten haben wir das ganze Spiel aus der Hand gegeben, was für uns natürlich sehr bitter ist.“

 

by: Ligaportal

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter