TSV Kirchberg: Mit einigen Heimkehrern will man zumindest wieder unter die Top 5!

Der TSV KF Invest Kirchberg an der Raab beendete die Saison 2018/19 nicht nur auf Platz vier, sondern absolvierte  mit 46 erspielten Punkten auch die beste Oberligasaison seit dem Aufstieg vor fünf Jahren. Die Schützlinge von Trainer Rainer Pein konnten stets mit attraktiven Fußball überzeugen und waren immer im vorderen Drittel der Oberliga Süd-Ost zu finden. An vier Spieltagen durfte man sogar von Platz an der Sonne lächeln, wie etwa an den ersten drei Runden. Auch in der anstehenden Saison muss man den TSV Kirchberg/R. wieder am Zettel haben, wenn es um die Vergabe der Top-Platzierungen geht. In der ersten Runde kann man im Raabtal-Derby gegen den UFC Fehring bereits andeuten, inwieweit man in der Lage dazu ist, ein Wörtchen um den Titel mitzureden. LIGAPORTAL sprach mit Michael Brottrager, seines Zeichens Sektionsleiter des TSV, rund um die am 16. August startende Meisterschaft.

 

Wie zufrieden ist mit man mit dem Abschneiden in der letzten Saison?

„Sehr zufrieden! Unser Ziel waren die Top 5 und diese haben wir erreicht. Wir haben das beste Jahresergebnis erreicht, dass wir überhaupt jemals beim Verein gehabt haben.“

 

Kann dieser vierte Platz in der kommenden Meisterschaft übertroffen werden?

„Das ist das Ziel, wir wollen uns wieder weiterentwickeln. Unter den Top Fünf zu sein ist immer super, aber wir wollen uns natürlich verbessern. Planen kann man das nicht immer, aber es ist das Ziel uns dahingehend weiter zu entwickeln.“

 

Welche Transfers wurden bereits getätigt?

„Unser Transferprogramm ist eigentlich abgeschlossen. Wir haben mit David Schnaderbeck von Lebring einen bekannten Kirchberger zurückgeholt. Von Gleisdorf wurde Innenverteidiger Nico Scharler geholt. Mit Christopher Stark vom TUS Paldau bzw. Thomas Lageder von Bad Gleichenberg kommen zwei weitere Kirchberger zu uns zurück. Zusätzlich haben wir mit Samuel Höfler und Christoph Raiser zwei Perspektivspieler zu uns transferiert. Wir wollen unseren Weg mit vielen Spielern aus der Region weitergehen. Nicht mehr für uns auflaufen werden Sasha Diakiese, Stephan Höber, Vincent Heidinger und Michael Wagner.“  

Zur Transferliste Oberliga Süd-Ost

 

Gibt es verletzte Spieler im Kader zu beklagen?

„Wir haben ein sehr schweres Frühjahr mit einigen Verletzten gehabt. Mit Lukas Krachler und Oliver Münzer kommen zwei Spieler nach Kreuzbandrissen, sowie Mario Unterweger und Michael Mandl nach langen Pausen wieder zurück. Das sind Spieler, die jetzt sukzessive wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. Neuzugang Thomas Lageder fällt nach einer Operation leider den gesamten Herbst aus.

 

Wie sieht die Vorbereitungszeit aus bzw. wie viele Testspiele stehen am Plan?

„Wir haben bisher zwei Trainingseinheiten und ein Spiel absolviert, das gegen Heiligenkreuz im Burgenland leider mit 2:0 verloren ging, aber das ist am Anfang der Vorbereitung ebenso. Bis zum Start  haben wir noch 5-6 Aufbauspiele.“

 

Welche Mannschaften sehen Sie als Favoriten auf den Meistertitel?

„Für mich ist Fehring heuer der absolute Favorit auf den Titel. Natürlich werden die Hartberg Amateure, Pöllau und auch Anger sehr stark sein.“

 

Wordrap:

TSV Kirchberg/R.: Heimatverein

Ligaportal: beste Fußball-App im Amateurbereich

Mein Lieblingsspieler:  Ronaldo (BRA)

Bundesliga Playoff-Modus: nicht überzeugt davon

Video-Schiedsrichter: ausbaufähig

China-Wechsel von Arnautovic: fragwürdig

Frauenfußball: immer populärer

Nach Siegen läuft in der Kabine welche Musik? Unterschiedliche Playlisten

Was ich gar nicht mag: verlieren

Mit dieser Person würde ich gerne einen trinken gehen: Jürgen Klopp

 

by: Ligaportal

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Steiermark

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter