Unterliga Mitte

Werndorf will Frohnleiten weiter im Nacken sitzen

Der SK Werndorf beendete die Hinrunde in der Unterliga Mitte Steiermark auf dem zweiten Tabellenplatz. Damit dürfte man wohl zufrieden sein. Man konnte 31 Punkte holen. Tabellenführer Frohnleiten hat zwar schon sieben Punkte Vorsprung, wer weiß aber, was im Frühjahr noch alles passiert. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Thomas Hastreiter, einem Kicker der Werndorfer. Wir baten ihn zum Interview und wollten von ihm wissen, wie die Vorbereitung verläuft, wie die Ziele für die Rückrunde aussehen und was im Herbst nicht nach Wunsch gelaufen ist. 

LIGAPORTAL: Wie bist du mit Hinrunde zufrieden?

Thomas Hastreiter: "Mit der Hinrunde bin ich sehr zufrieden, man hätte den einen oder anderen Punkt mehr machen können, aber 29 Punkte muss man auch erst mal machen." 

LIGAPORTAL: Wie hat deine Winterpause ausgesehen?

Thomas Hastreiter: "Die Winterpause ist natürlich immer super zum Relaxen und um Dinge zu tun, die während der Saison etwas schwieriger sind, weil man sich immer an den Trainingsplan halten muss. Aber im Winter genießt man natürlich die Zeit mit Freunden und Familie vor allem in den Feiertagen."

LIGAPORTAL: Wie und wo bereitet ihr euch auf das Frühjahr vor?

Thomas Hastreiter: "Wir trainieren wie jeder andere Verein natürlich viel auf Kunstrasen. Trainieren natürlich auch in Werndorf, wo wir halt eher laufen gehen und Zeit für die Kraft-Kammer ist. Aber wenn das Wetter so bleibt, können wir endlich wieder am Rasen trainieren."

LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die Rückrunde aus?

Thomas Hastreiter: "Die Ziele sind natürlich klar, Frohnleiten nicht aus den Augen lassen und hoffentlich so viele Punkte wie möglich aufzuholen! Ich persönlich erwarte mir mindestens den zweiten Tabellenplatz."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten