Kainbach - Scarpatetti und der genau getimte Pass in die Tiefe

USV Kainbach ist der Tabellenführer in der Unterliga Mitte Graz. In den letzten Jahren war man schon konstant in der Spitzengruppe der Liga zu finden, hatte jedoch mit Teams wie Werndorf oder Unterpremstätten stets große Konkurrenz im Kampf um den Aufstieg. In die Saison 2022/23 startete man mit einer Niederlagenserie, gab dem jungen Trainer Matthias Sternthal das Vertrauen und seitdem verliert man nur noch selten. Nun schreitet man in Richtung Aufstieg!

kainbach scarpatetti

Nicolaus Scarpatetti traf in der Hinrunde sechszehn Mal in das gegnerische Gehäuse - 205 Treffer zeigt die ÖFB Statistik aktuell

In die aktuelle Saison startete man dann ohne diese Vorgabe und setze Woche für Woche ein Zeichen um die Aufstiegsambitionen zu festigen. Mit sagenhaften 31 Punkten thront Kainbach souverän an der Spitze der Tabelle. Dabei zeigte das Team nur kleine Anzeichen von Schwäche, als man gegen SV Grambach und  Andritz verlor. Beide Niederlagen musste man im heimischen Stadion hinnehmen. Sollte es dem Team von Trainer Sternthal gelingen die Form vom Herbst mitzunehmen, ist man in der nächsten Saison in der Oberliga

Einen wesentlichen Anteil an diesem Erfolgslauf hat der Torjäger Scarpatetti, der in den 13 Spielen der Herbstrunde unglaubliche 16 Tore erzielte. Immer wieder sucht man im Mittelfeld den Stürmer, schickt ihn mit einem langen Pass in Richtung Tor und dann klingelt es regelmäßig. Die gegnerischen Verteidiger kennen diesen Spielzug, finden jedoch regelmäßig kein Mittel gegen die lauernde Gefahr vor dem Gehäuse.

Bis auf kurze Stationen in Weiz, Gleisdorf und beim GAK verbrachte der junge Angreifer seine Zeit im Fußball ausschließlich in Kainbach.

Wordrap mit Nicolaus Scarpatetti

Mein bestes Spiel: "Kann das nicht auf ein einziges Spiel herunterbrechen… In dieser Saison wahrscheinlich das Heimspiel gegen Übelbach."

Mein wichtigstes Spiel: "Jedes einzelne Match ist für mich wichtig - immer alles geben!"

Fan von: "Gut getimten Pässen in die Tiefe!"

Das mag ich: "Tore schießen!"

Das mag ich nicht: "Verlieren - wer verliert schon gerne, ich nicht!"

Im Leben ist mir wichtig: "Alles so gut es geht positiv zu nehmen und Spaß zu haben!"

Familie: "Steht an erster Stelle für mich!"

Mein Lieblingsverein: "FC Liverpool - ganz klar!"

Mein Lieblingsspieler: "Cristiano Ronaldo"

Ich möchte als Spieler erreichen: "Aufstieg in die Oberliga mit Kainbach - darauf arbeiten wir hin!"

Mein Lieblingsessen: "Auch schwierig zu entscheiden… Schweinsbraten mit Semmelknödel und Rotkraut ist jedenfalls vorne dabei!"

Freunde: "Sind neben der Familie extrem wichtig für mich!"

Mein Lieblingsgetränk: "Almdudler!"

In diesem Verein bin ich, weil: "es der geilste Verein ist, den es gibt. Da harmoniert jeder mit jedem, von den Mannschaften bis zur Vereinsführung."

Ligaportal: "Super Seite für Fußballbegeisterte!"

Kainbach Liebenau2

Auch das spielstarke Team aus Liebenau fand im Herbst kein Mittel um in Kainbach Punkte zu holen

Am 15.03.23 startet man zu Hause gegen die Mannschaft aus Feldkirchen. Das Team von Trainer Strohmayer hat am Ende der Herbstrunde etwas an Boden verloren und wird voller Motivation in das Auswärtsspiel gehen.

Portrait Kapitän Glashüttner

Bericht Florian Kober