Platztausch: Andritz überholt Kainbach und ist neuer Dritter!

25. Runde in der Unterliga Mitte, der Sv Andritz Ag hat Union SV Kainbach - Hönigtal zu Gast. Es ist das Aufeinandertreffen der zwei besten Teams der Rückrunde, Andritz holte in elf Spielen 22 Punkte, Kainbach konnte einen Zähler weniger auf das Konto spülen. Die Elf von Reinhard Rottensteiner konnte sich zuletzt gegen Deutschfeistritz mit 2:0 durchsetzen, dabor musste man die einzige Heimpleite im Frühjahr hinnehmen, 1:2 gegen Hausmannstätten. Kainbach - Hönigtal konnte sich in der 24. Runde gegen Grambach durchsetzen, davor zog man allerdings gegen Hitzendorf den Kürzeren. Das Duell im Herbst konnte Kainbach knapp mit 1:0 gewinnen, Sebastian Koss damals der Goldtorschütze. 

Rottensteiner bringt Andritz in Front

Die verläuft in den ersten Minuten recht ausgeglichen, nach sechs Minuten dann ein Pfiff des Unparteiischen, es gibt nach einem Foul an Diego Rottensteiner Elfer für die Hausherren. Der Gefoulte übernimmt die Verantwortung und kann Andritz früh in diesem Spiel in Front schießen. Die Partie bleibt danach trotz der hohen Temperaturen flott, beide Seiten kommen im Laufe der ersten Halbzeit zu Chancen. So vergibt Rottensteiner auf Seiten der Gastgeber per Kopf, Kainbach ebenfalls mit zwei gefährlichen Abschlüssen. Da aber keine weiteren Treffer mehr fallen geht es mit dem Spielstand von 1:0 in die Kabinen. 

Zwei Traumtore

Der zweite Durchgang ist gerade einmal drei Minuten alt, da vergibt die Rottensteiner Elf die Möglichkeit auf das 2:0, Tim Kmetec kann den Ball aus kurzer Distanz aber nicht im Kasten unterbringen. Zehn Minuten später dann die große Ausgleichschance für Kainbach, Schweigler kann sich in höchster Not auszeichnen. Das Spiel weiterhin mit viel Tempo, Rottensteiner, einer der auffälligsten Andritzer vergibt in der 64. Spielminute freistehend per Kopf. Sechs Minuten später bekommen die rund 60 Zuseher dann das 2:0 zu sehen, Lukas Mairold zieht von der linken Seite nach innen und trifft aus rund 25 Metern unhaltbar ins lange Kreuzeck, keine Chance für den sonst so starken Sternthal im Gehäuse von Kainbach. In der 74. Spielminute machen die Gastgeber dann den Deckel drauf, Diego Rottensteiner fängt den Ball ungefähr 40 Meter vor dem Tor ab und kann den Keeper zum 3:0 überheben. Das Spiel damit gelaufen, es passiert in weiterer Folge nicht mehr viel, Scarpatetti verzieht einmal nach einer schönen Einzelaktion, es bleibt am Ende beim 3:0 der Andritzer. 

Bester Spieler: Diego Rottensteiner (Stürmer, Andritz)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten