Hasta la vista: Thal hat nicht vor sich aus Liga zu verabschieden

An sich ist der SV Thalersee Thal ein eingesessener Oberligaverein, der sich dort über von den frühen 2000-er-Jahren weg, über eineinhalb Jahrzehnte hinweg, erfolgreich behaupten kann. In der Spielzeit 11/12 war man sogar ganz knapp dran, erstmalig das Landesliga-Ticket zu lösen. Letzlich muss man aber den punktegleichen Deutschlandsbergern den Vortritt lassen. Aber seit dem Sommer 2018 ist doch gehörig Sand im Thaler Getriebe. Da heißt es Abschied aus der Oberliga Mitte/West nehmen. Nachfolgend weht der Truppe aus Schwarzenegger's Geburtsort aber auch in der Unterliga Mitte ein rauer Wind entgegen bzw. gilt es die Muskeln spielen zu lassen, um nicht auch dort in Turbulenzen zu geraten. Aktuell bestreiten die Thaler in dieser Spielklasse nunmehr die dritte Saison infolge. Im ersten Jahr reicht es noch dazu, sich im Tabellen-Mittelfeld zu etablieren. Aber im Herbst 2019 macht man erstmalig auch dort Bekanntschaft mit dem Abstiegskampf. Aus bekannten Gründen wird die Saison aber annulliert, wonach man mit einem blauen Auge davonkommt. Zuletzt kommt es aber noch dicker für die Thaler. So ist die Truppe von Trainer Helmut Reiber mit nur 5 Punkten aus 10 Spielen, nach der abgebrochenen Hinrunde, Träger der roten Laterne.

 

SV THAL:

Tabellenplatz: 14. Unterliga Mitte

Heimtabelle: 12.

Auswärtstabelle: 13.

längste Serie ohne Sieg: 8 Spiele

höchster Sieg: 3:2 gg. Deutschfeistritz (9. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 0:5 in Unterpremstätten (6. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,0

bekommene Tore/Heim: 2,2

geschossene Tore/Auswärts: 1,3

bekommene Tore/Auswärts: 2,8

Spiele zu Null: 0

erfolgreichster Torschütze: Marcel Kraxner (3)

Fairplaybewerb: 10.

Thal

(Der am letzten Platz liegende SV Thal, könnte in der Rückrunde in gröbere Schwierigkeiten geraten)

 

SPIELER-WORDRAP MIT VALENTIN SCHANTL:

Ich in 3 Worten: ruhig, freundlich, optimistisch

Mein bisheriges Karriere-Highlight: SV Thal-GAK 4:3 (unfassbare Stimmung), 2012 im Regionalliga-Meisterjahr von GAK im Kader sein zu dürfen

Bei welchem Fußballspiel wäre ich gerne dabei gewesen: „Corner taken quickly“ Liverpool-Barcelona 4:0

Erfolg bedeutet für mich: Zufriedenheit im Leben zu spüren

Mein Lieblingsessen: Steak mit Bratkartoffeln

Salzburg oder Rapid: keiner von beiden

Sturm, Hartberg oder GAK: GAK

Konsole oder Brettspiele: beides sehr lustig

Als Fan drücke ich die Daumen für: FC Arsenal

Der Held in meiner Kindheit: David Beckham

Worauf ich nicht verzichten kann: mein Handy

Bester Spieler mit dem ich gekickt habe: Benjamin Hepflinger, ewiges Talent

Hast du ein fußballerisches Vorbild: Thiago

Worauf bist du besonders stolz: meine Familie

Dieser Person würde ich gerne einen ausgeben: Jürgen Klopp

Ligaportal.at: unverzichtbar

Ein absolutes No-Go ist: Rassismus

Was ganz oben auf meiner To-do-Liste steht: Afrika-Reise

In der Kabine sitze ich neben: Gianluca Kassler

Mein Musikwunsch für die Kabine: Magic in the air (feat. Ahmed Chawki)

Der Womanizer in der Mannschaft: Jakob Orasche

Der Stylingexperte in der Mannschaft: Die Gebrüder Url

Was ich noch loswerden möchte: Alles Gute, viel Gesundheit und auf ein hoffentlich geiles Fußballjahr

 

Photocredit: SV Thal

by: Ligaportal/Roo