Lauft hält weiter an: Neumarkt holt auch in Pöls die drei Punkte!

Am 4. Spieltag trifft in der Unterliga Nord B der FSC Pöls auf den TSV Raiffeisen Neumarkt. Und dabei gelingt es den Langmaier-Mannen einen sehr deutlichen Auswärtssieg unter Dach und Fach zu bringen. Was gleichbedeutend damit ist, dass sich die Neumarkter ungeschlagen, weiter in der vorderen Region festsetzen können. Das sieht bei den Pölsern entschieden anders aus. Mit nur einem Zähler tümpelt die Moser-Truppe im unteren Tabellenbereich umher. Der Spielleiter war Philipp Schauer, assistiert wurde er von Mario Liedl. 120 Zuseher waren in der Zellstoff Arena mit von der Partie.

 

MoserPölsX

(Trainer Gottfried Moser hält mit den Pölsern nach vier Spielen erst bei einem Punkt)

 

Neumarkt erweist sich als effizient

In der ersten halben Stunde erleben die Zuseher in der Zellstoff Arena bei dieser Freitagabend-Begegnung eine ausgeglichene Begegnung. Die Pölser haben es dabei am eigenen Platz vor, endlich das Punktekonto aufzufetten. Aber zu guter Letzt reicht es wieder nicht, was auch damit zu tun hat, dass die Neumarkter einmal sehr sehr clever zum auftreten wissen. In der 32. Minute ist es Raphael Höritzer, der die Gäste mit 0:1 in Führung bringt. Was aber kein Grund ist, dass der Gastgeber in Panik verfällt. Man weiß weiterhin auf die Chance zu warten. In der 39. Minute kann man sich dann für die getätigten Bemühungen belohnen. Jonas Bauer verwertet einen Elfmeter zum 1:1-Ausgleich. Aber Neumarkt schlägt praktisch mit dem Pausenpfiff zurück. Daniel Meier markiert nach einem Gestocher im Strafraum den 1:2-Halbzeitstand.

Pöls steht als deutlicher Verlierer da

Nach dem Seitenwechsel, insgesamt kommt es zu fünf Verwarnungen, zeigt dieses zweite Gegentor bei den Pölsern vorerst doch Wirkung. So dauert es einige Momente, bis man die PS wieder auf die Straße bekommt. Aber die Neumarkter erweisen sich auf das Neue in der Defensive als bestens organisiert. Ein Umstand, der sich für den TSV in weiterer Folge der Punktejagd noch sehr bezahlt machen kann. So deutet vieles darauf hin, dass es beim knappen Auswärtssieg bleibt. Aber in den Schlussminuten legen die Gäste doch noch ein Schäuferl nach. 83. Minute: Nach einem rasch vorgetragenen Konter wird der Ball zur Mitte gespielt, da lauert Christoph Kölbl, der für das 1:3 verantwortlich zeichnet. Und in der Schlussminute trifft der selbe Spieler nach einer sehenswerten Einzelaktion zum 1:4-Spielendstand.

 

FSC PÖLS - TSV NEUMARKT 1:4 (1:2)

Torfolge: 0:1 (32. Höritzer), 1:1 (39. Bauer/Elfer), 1:2 (45. Meier), 1:3 (83. Kölbl), 1:4 (90. Kölbl)

 

Stimme zum Spiel:

Martin Bauer, Sportlicher Leiter Pöls:

"Das Ergebnis täuscht, waren wir doch knapp dran, zumindest den einen Punkt zu verbuchen. Aber letztendlich haben wir es einmal  mehr individuellen Fehlern zuzuschreiben, dass wir mit leeren Händen dastehen."

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?