Siedl gibt Rohrbacher Richtung vor: "Wollen am Ende ganz oben stehen!"

Der SV Rohrbach beendete die Hinrunde in der Unterliga Ost auf dem vierten Tabellenplatz. 23 Punkte stehen zu Buche. Damit dürfte man bei den Rohrbachern nicht unzufrieden sein. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Raphael Siedl, einem Kicker der Rohrbacher. Wir wollten von ihm wissen, wie zufrieden er ist mit dem Herbst, wie die Winterpause abläuft und ob er sich die Weltmeisterschaft in Katar zu Gemüte geführt hat. 

LIGAPORTAL: Wie sind Sie mit der Hinrunde zufrieden?

Raphael Siedl: "Auf die Hinrunde blicke ich ein wenig mit gemischten Gefühlen zurück. Einerseits trauere ich den verlorenen Punkten nach, wobei die Chancenauswertung zu wünschen übrig ließ und andererseits sind wir auf Platz 4 mit 8 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer noch im Geschehen dabei."

LIGAPORTAL: Was waren die Höhepunkte im Herbst?

Raphael Siedl: "Mit Sicherheit das Derby gegen Dechantskirchen, da sie endlich wieder zurück in der Unterliga sind und wir Spieler uns fast alle untereinander gut kennen. Aber natürlich auch der Sieg in Runde 1 gegen Hartberg/Umgebung und der Derbysieg gegen Vorau."

LIGAPORTAL: Wie verläuft die Winterpause im Verein?

Raphael Siedl: "Es ist für uns, vor allem für unserern Sektionsleiter Michael Halwachs, ein bisschen stressiger als die Winterpausen zuvor. Da unser langjähriger Obmann Martin Fink sich von seinem Obmannposten zurückzieht und unser Kassier Reiterer Peter auch nach langjähriger Tatigkeit kürzer tritt, gilt es nun Nachfolger zu finden. An dieser Stelle möchte ich mich gleich bei Peter und allen voran bei Martin nochmal recht herzlich bedanken, denn sie haben eine unglaublich gute Arbeit geleistet. Ansonsten war der Trainingsstart am 19. Jänner und am 3. Februar bestreiten wir unser erstes Testspiel."

LIGAPORTAL: Hat sich das Saisonziel durch die Hinrunde verändert?

Raphael Siedl: "Das Saisonziel hat sich keineswegs verändert. Das Ziel war es und ist es, nach wie vor ganz vorne mitzuspielen. Es ist noch alles möglich, zumal wir ja gleich in Runde 1 den Tabellenführer zu Gast haben und wir werden alles dafür tun, um am Ende der Saison ganz vorne zu stehen."

LIGAPORTAL:Wie steht es um Transferaktivitäten in der Winterpause? Gab es bereits Spielerwechsel bzw. sind noch welche geplant?

Raphael Siedl: "Mit Trainer Christoph Schweiger und Spieler Kevin Schenner gibt es zwei Abgänge. Peter Pfeifer hat die Rückennummer 2 gegen die Trainerbank getauscht und wird ab sofort unsere Übungseinheiten leiten. Auf diesem Wege wünsche ich ihm eine erfolgreiche und lehreiche Saison. Mit Denis Besirevic haben wir noch einen Offensivakteur dazugewonnen."

LIGAPORTAL: Haben Sie die Weltmeisterschaft verfolgt? Wie fällt die Analyse aus?

Raphael Siedl: "Ja, ich habe sie verfolgt. Wobei für mich noch immer völlig unerklärlich ist, warum man eine WM in einem Wüstenstaat wie Katar austrägt, haben wir hochklassige Spiele gesehen. Auch wenn sie teils sehr robust und nicht immer ganz fair gespielt haben, ist Argentinien für mich verdienter Weltmeister, da sie es von allen am meisten wollten und das hat man am Platz auch gesehen."