Patrick Glatz - "Der USV Grafendorf ist eine Herzenssache!"

Patrick Glatz trägt seit bald zehn Jahren das Trikot des USV Grafendorf in der Unterliga Ost. Der Mittelfeldakteur und Kapitän ist aus dem Team von Trainer Fuchs nicht wegzudenken. In knapp 450 Spielen erzielte der Offensivspieler mittlerweile an die 130 Tore - auch wenn er persönlich heuer ein wenig hinter seiner Statistik ist, so läuft es für den Verein als Aufsteiger ganz hervorragend. Nur drei Punkte ist man hinter dem Tabellenführer aus Rohrbach und hält nach der Herbstrunde den 3.Platz im Tableau.

grafendorf glatz patrick

Der Aufsteiger USV Grafendorf kam mit viel Euphorie in die Liga und besiegte unter anderem den SV Pircha. Ein zwischenzeitliches kleines Tief überwand man und landete in der Herbstrunde auf dem dritten Platz - von den letzten vier Spielen gewann man drei Partien und holte im letzten Match vor der Pause ein Unentschieden beim SV Ilztal.

Patrick Glatz im Wordrap

Mein bestes Spiel - "Gegen St.Ruprecht an der Raab."

Mein wichtigstes Spiel - "Stubenberg, wo wir Meister geworden sind - ein Tag, den man wohl nie vergisst!"

Fan von - "USV Grafendorf"

Das mag ich - "3. Halbzeit!"

Das mag ich nicht - "Gibt es nicht!"

Im Leben ist mir wichtig - "Immer 100% zu geben."

Familie - "Dort kann ich meine Akkus aufladen."

Mein Lieblingsverein - "Böschung West!"

grafendorf kabine neu 2

USV Grafendorf spielt als Aufsteiger eine tolle Saison in der Unterliga Ost 

Lieblingsspieler - "Messi"

Ich möchst als Spieler erreichen - "Die Freude zum Fußball mit meinen Freunden, der USV Familie, noch lange zu teilen."

Mein Lieblingsessen - "Pizza!"

Mein Lieblingsgetränk - "Wasser"

In diesem Verein bin ich, "weil wir eine große Familie sind und der USV Grafendorf eine Herzenssache ist!"

Das möchte ich unbedingt noch sagen - "Ich freu mich riesig auf das Frühjahr und unser Ziel als Mannschaft ist es das Maximale rauszuholen, was wir schon des Öfteren bewiesen haben."

Ligaportal - "Perfektes Onlinemedium!"

Das Team startet am 16.März 2024 bei Union Großsteinbach - eine reizvolle Aufgabe, denn die Heimmannschaft wird sich von Beginn der Rückrunde an gegen den Abstieg stemmen. Damit hat der Aufsteiger aus dem Hartberger Umland nichts zu tun - vielmehr hat man tatsächlich die Möglichkeit in die Oberliga durchzumarschieren.

Eine Woche später steigt dann das Duell gegen Pöllauberg zum ersten Heimspiel der Rückrunde. Ligaportal berichtet über den weiteren Verlauf in der Unterliga Ost.

Bericht Florian Kober