Große Überraschung: Kirchbach erkämpft Sieg gegen Hof

Von der Papierform sollte die Begegnung in der Unterliga Süd zwischen der TUS Raiba Kirchbach und dem USV Raiffeisen Hof eigentlich eine klare Sache für das Gästeteam werden. Bereits nach fünf Minuten führte die Auswärtsmannschaft, das Heimteam konnte aber das Spiel noch drehen und erkämpfte sich schlussendlich einen 2:1 Heimsieg. Für Kirchbach waren das wichtige drei Punkte, um das Abstiegsgespenst zu vertreiben, auf der Gegenseite schmerzt Hof die Niederlage, der Punkteverlust könnte im Titelkampf das fehlende Quäntchen zum Aufstieg sein.

Der Kirchbacher Tivoli war wieder brandheiss, 150 euphorische Besucher sorgten für eine ausgelassene Stimmung. Sie sahen von Beginn an hochkarätiges, rassiges Fussballspiel, dem die Gäste anfangs ihren Stempel aufdrücken konnten. Bereits nach fünf Minuten versenkte die Torlawine aus Hof, Mitja Semen das Spielgerät zum 0:1 für die Gäste in den Maschen.

Hof ging bereits nach fünf Minuten mit 0:1 in Führung. 

Die Gäste diktieren, mit der Führung im Rücksack weiter das Spiel, die Gastgeber waren aber trotzdem sehr bissig und liefen jedem Ball nach. Hof hatte zwar mehr Ballbesitz und wirkte agiler, die Besucher spürten aber, dass das Spiel noch lange nicht entschieden war. In der 28. Minute wurde der Einsatz und der Spirit der Gastgeber zum ersten mal belohnt. Nevzad Karabulut bezwang den Hofer Schlussmann Damjan Lebar zum 1:1 Ausgleich für seine Mannschaft. Jetzt brodelte es im Tivoli, die Heimfans trieben mit Schlachtgesängen ihr Team weiter an. Bis zum Pausenpfiff änderte sich aber am Ergebnis nichts mehr, Schiedsrichter Senaid Covic, schickte beide Teams mit dem 1:1 Halbzeitstand in die Umkleidekabinen. Nach Wiederanpfiff blieb die Tonart dieselbe, beide Teams versuchten jetzt schnell den Führungstreffer zu erzielen.

Ein unglücklich abgefälschter Schuss sorgte für den 2:1 Sieg der heimischen Mannschaft. 

Fortuna, die Glücksgöttin hatte aber diesmal das Auge mehr auf Kirchbach, als auf die Gäste geworfen. In der 54. Minute zog Kirchbachs Nummer Zehn Alen Ploj ab, der Ball wurde von einem Verteidiger der Gäste unglücklich abgefälscht und sprang zum Leidwesen der Auswärtsmannschaft zur 2:1 Führung ins Tor. Das Spiel plätscherte jetzt weiter dahin, Kirchbach bot ab der Führung eine tolle Leistung im Mittelfeld, kaum ein Ball wurde mehr verschenkt, Hof wurde nur mehr ab und zu gefährlich. Trotzdem blieb das Spiel bis zum pünktlichen Schlusspfiff spannend, fand aber mit der Heimelf einen würdigen Sieger. In der nächsten Runde muss Kirchbach in Halbenrain bestehen, auf Hof wartet das nächste Schlagerspiel, St. Peter am Ottersbach ist zu Gast.

 

KIRCHBACH - HOF 2:1 (1:1)

Torfolge: 0:1 (5. Semen), 1:1 (28. Karabulut), 2:1 (54. Ploj)

Stimmen zum Spiel:

Jochen Zadravec, Trainer Kirchbach: "Das 2:1 haben wir mit Glück erzielt. Wir haben dann aber den Vorsprung durch eine kollektive, disziplinierte und kämpferische Leistung des gesamten Teams gehalten!"

Spieler des Tages:

Christian Kurzweil (Kirchbach)

 

by René Dretnik

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten