Wankelmütiger Herbst: St. Stefan/R. will wesentlicher konstanter auftreten!

Der TUS PPK Alpenlift St. Stefan/Rosental durchlebte im letzten eineinhalb Jahrzehnt wahrlich ein Wechselbad der Gefühle. Im Sommer 2009 war man nach einer längeren Zeit in der Gebietsliga Süd in die Unterliga Süd aufgestiegen. Dort dauert es dann gerade einmal vier Saisonen, bis man das Ticket für die Oberliga Süd/Ost löst. Aber nach nur zwei Spielzeiten heißt es dort "Time to say goodbye". Seitdem ist St. Stefan/R. wieder fester Bestandteil in der ULS. Gleichbedeutend damit, dass man aktuell das 5. Jahr infolge in selbiger verbringt. Die letzten Ergebnisse sind durchaus vorzeigbar. So hat man die Fühler weitgehenst nach oben ausgestreckt. Was zum Großteil auch der Fall war. Aber zuletzt, wie auch in der Hinrunde, ist man in St. Stefan/R. etwas ins Schleudern gekommen. Hat sich die Truppe von Trainer Oliver Scheucher nach den Herbstspielen doch noch lange nicht aller Abstiegssorgen entledigt. Dabei beginnt die Hinrunde vielversprechend. Aber nach den ersten drei erfolgreichen Partien (7 Punkte), kommt die große Ernüchterung, wie fünf Leermeldungen bei 2:13-Toren verdeutlichen.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: TUS St. Stefan/Rosental

Tabellenplatz: 9. Unterliga Süd

Heimtabelle: 6.

Auswärtstabelle: 12.

längste Serie ohne Sieg: 5 Spiele

höchster Sieg: 4:1 gg. Paldau (13. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 0:4 gg. Fürstenfeld II (4. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,1

bekommene Tore/Heim: 2,0

geschossene Tore/Auswärts: 1,5

bekommene Tore/Auswärts: 2,2

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 10.

erhaltene Karten: 3 gelb-rote Karten/26 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Vedad Novalic (10 Treffer)

 

Sektionsleiter Christian Hödl steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Leider sind wir nach einem hervorragenden Saisonstart völlig aus der Balance geraten. Aber die Liga, wie die Ergebnisse beweisen, ist sehr ausgeglichen. Demnach geht es im Frühjahr darum, das Momentum schnellstmöglich auf unsere Seite zu bringen. Eben aus dem Grund, um einen möglichen Abstiegsstress aus dem Weg zu gehen."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"In erster Linie geht es darum wieder entsprechend aus den Startlöchern zu finden. Aber eben mit dem Unterschied, dass in weiterer Folge die nötige Konstanz an den Tag gelegt wird."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Aller Voraussicht nach werden wir wieder Spieler aus der eigenen KM II in den Kader holen. Der Trainingsstart war der 20. Jänner. Insgesamt kommt es zu 7 Testpartien. Zum ersten kommt es in Gnas am 1. Feber gegen Bad Gleichenberg II (GLS)."

ZUR Unterliga Süd Transferliste

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Straden, Klöch oder Hof, in dieser Reihenfolge."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Zumindest den 9. Rang halten bzw. wird nach Möglichkeit eine Verbesserung angestrebt."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten