Vereinsbetreuer werden

Erster Sieg: Paldau schreibt gegen den DUSV Loipersdorf an

DUSV Loipersdorf
Tus Paldau

Auf dem Papier hatte DUSV Loipersdorf im Vorfeld der Partie gegen Tus Raiffeisen Paldau wie der klare Sieger ausgesehen. Auf dem Platz sah es jedoch anders aus, und Dietersdorfer USV Therme Loipersdorf musste eine überraschende 1:2-Pleite hinnehmen. Tus Paldau gelang ein Husarenstreich, indem dem Favoriten eine Niederlage beigebracht wurde. Das Tabellenschlusslicht verbuchte somit den ersten Sieg in der laufenden Saison.

 Spath Edgar

Edgar Spath schwingt seit zwei Runden das Trainerzepter beim TuS Raiffeisen Paldau

Paldau holt einen 0:1 Rückstand auf

In der Anfangsphase wurden die Gastgeber ihrer Favoritenrolle gerecht - Michael Fritz brachte Loipersdorf nach 23 Minuten die 1:0-Führung. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (45.) traf Alen Ivacic zum Ausgleich für Paldau. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Manuel Hutter machte in der 56. Minute das 2:1 von Tus Raiffeisen Paldau perfekt. Eine Führung für Paldau - das hatte in der bisherigen Saison Seltensheitswert. Dementsprechend nervös agierte die Truppe von Neo-Trainer Edgar Spath in den letzten 30 Minuten. Die Hausherren drückten auf den Ausgleich - scheiterten aber öfters am Paldauer Schlussmann Claudio Barbas. Am Ende behielt Tus Paldau gegen Dietersdorfer USV Therme Loipersdorf die Oberhand. 

Der Dietersdorfer USV rutschte um zwei Tabellenränge ab

Der DUSV Loipersdorf führt mit 14 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Vier Siege, zwei Remis und vier Niederlagen haben die Gastgeber derzeit auf dem Konto. Loipersdorf baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus. Paldau muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste belegen mit drei Punkten einen Abstiegsrelegationsplatz. Tus Raiffeisen Paldau fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Die Handschrift des neuen Coaches ist bereits zu sehen - im zweiten Spiel als Chef an der Seitenlinie holte sein Team die ersten Saisonpunkte. Am 24.10.2021 empfängt Dietersdorfer USV Therme Loipersdorf in der nächsten Partie SU Raiffeisen Hof. Paldau erwartet am Samstag SVU Immo Company Halbenrain.

Unterliga Süd: Dietersdorfer USV Therme Loipersdorf – Tus Raiffeisen Paldau, 1:2 (1:1)

  • 23
    Michael Fritz 1:0
  • 45
    Alen Ivacic 1:1
  • 56
    Manuel Hutter 1:2

Stimme zum Spiel:

Edgar Spath, Trainer Paldau:

"Gratulation der Mannschaft! Der Ausgleichstreffer war gut für die Moral. Die letzten Minuten waren sehr hektisch, wir aber das Ergebnis zum Glück über die volle Zeit gebraucht."

 

by ReD

Foto: Richard Purgstaller

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!