Vereinsbetreuer werden

Voll im Rennen: St. Stefan/Rosental mit guten Außenseiterchancen

137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Von ganz oben in der Tabelle in der UNTERLIGA SÜD lacht nach der Herbstrunde, die SU HOF. Nur einen Zähler dahinter lauert der SV FRANNACH. Am 4. Tabellenplatz ist der TUS ST. STEFAN/ROSENTAL mit 21 Punkten aus 12 Spielen zu finden. Fünf Zähler besteht der Rückstand auf den Führenden. Ligaportal ist dabei die aktuelle Lage im steirischen Amateur-Fußball zu erkunden. Sektionsleiter Christian Hödl stellt sich den 8 Fragen:

 

WIE IST DER HERBSTDURCHGANG ZU BEWERTEN?
„Wir sind mit dem Herbstdurchgang sehr zufrieden obwohl besonders zum Schluss bei den Spielen gegen Hof und Deutsch Goritz mehr möglich gewesen wäre! Aber wir sind vorne dabei und wir freuen uns schon auf eine spannende Rückrunde.“

 

WIE IST DIE STIMMUNG IM VEREIN?
„Die Stimmung ist sehr gut. Unsere Mannschaft brennt schon auf den Trainingsstart und der Vorstand arbeitet intensiv an der Planung für unsere 70 Jahrfeier, welche vom 15. Juli bis 17. Juli stattfinden wird.“

 

GIBT ES TRANSFERS ZU VERMELDEN?
„Es ist uns gelungen Moritz Pein vom FC Gleisdorf leihweise bis Sommer zurückzuholen. Moritz wurde ja bei uns im Nachwuchs ausgebildet und spielte die letzten 2 Jahre beim FC Gleisdorf in der U17-Leistungsklasse. Aufgrund unserer Vereinsphilosophie, passt Moritz perfekt zu unserer Mannschaft.“

200

Maximilian Opferkuch & Kollegen haben im Frühjahr noch die Gelegenheit ganz vorne zu landen.

 

AUF WELCHEN POSITIONEN IST HANDLUNGSBEDARF GEGEBEN?
„Wir sind mit unserem Kader sehr zufrieden und daher gibt es auch keinen Grund für Veränderungen.“

 

GIBT ES VERLETZTE SPIELER?
„Ja aktuell haben wir 3 verletzte bzw
angeschlagene Spieler wobei ich hoffe, dass es sich bei dem ein oder anderen bis zum Trainingsstart ausgeht.“

 

WELCHE ZIELE HAT MAN SICH FÜR DIE RÜCKRUNDE GESETZT?
„Wir wollen unseren Fans weiterhin attraktiven Fußball bieten und wenn uns das gelingt, werden wir auch die nötigen Punkte machen, um im vorderen Drittel die Saisom abzuschließen.“

 

WIE WEIT KÖNNTE COVID 19 DER PUNKTEJAGD EINEN STRICH DURCH DIE RECHNUNG MACHEN?
„Schauen wir mal wie sich die neue Variante in den nächsten Wochen entwickelt. Ich hoffe sehr, dass sich endlich eine ganze Saison ausgeht.“

 

WER SIND DIE MEISTER-KANDITATEN?
„Klöch, Frannach und Hof.“

 

Bild: TUS St. Stefan/Rosental

by: Roo