Spielberichte

SV Dobl: Beim Unterliga-Comeback hat man vor sich von der Butterseite zu zeigen!

Nach 6 Saisonen infolge in der Gebietsliga West, ist es dem SV "TIBA AUSTRIA" Dobl zuletzt wieder gelungen, den Weg zurück in die Unterliga West zu finden. Bereits in der Hinrunde legte die spielfreudige Truppe von Trainer Stefan Schmelzer die Basis für den Erfolg. War es doch gelungen dem schärfsten Konkurrenten aus Ligist, gleich 6 Punkte abzunehmen. Auch am eigenen Platz wussten die Dobler sehr konstant aufzutreten. So schaffte man es auf der Anton Fließer Sportanlage ungeschlagen zu bleiben bzw. konnte man von den 13 Heimpartien gleich 11 gewinnen. Die drei Ballermänner in der abgelaufenen Spielzeit waren Marko Pavic, Mladen Hasija und Mario Damse, die für 39 der insgesamt 74 Saisontreffer verantwortlich zeichneten. In Dobl weist man schon hinlänglich Unterliga-Erfahrung auf. Demnach wäre es keine allzu große Überraschung, wenn man als Liganeuling für Furore sorgen könnte. LIGAPORTAL plauderte mit Sektionsleiter Christoph Stangl. Wie ist es um den aktuellen Sachverhalt im Verein bestellt:

 

Wie zufriedenstellend ist die Frühjahrsrunde verlaufen?

"Über weite Strecken der Meisterschaft waren wir die Gejagten. Was heißt, dass wir die Ligister praktisch permanent im Rückspiegel hatten. Im Finish war dann nicht absehbar, wer von diesen beiden Teams sich nun den Titel krallen wird. In der allerletzten Runde war uns der Ligister Umfaller bei der Spielvereinigung Eibiswald-Pitschgau zugute gekommen bzw. konnten wir den Meistertitel für uns beanspruchen. Zu diesem Zeitpunkt war aber schon durchgesickert, dass die beiden vorne platzierten Mannschaften aufsteigen werden."

 

Gibt es bereits Transfers zu vermelden?

"Meistertrainer Stefan Schmelzer legt eine Pause ein. Der neue starke Mann in der Coachingzone ist nun Klaus Fuchs. Auch am Spielersektor hat sich schon einiges bewegt. So stehen 5 Neuzugängen, 5 Abgänge gegenüber."

 

Wie sieht das ausgegebene Ziel für die Spielsaison 19/20 aus?

"Wir wollen so rasch wie möglich in der neuen Spielklasse ankommen. In weiterer Folge haben wir es auf der Agenda stehen, eine gute Rolle fernab des Abstiegs zu spielen. In Zahlen ausgedrückt soll es eine Platzierung zwischen 4 und 7 werden."

 

Gibt es aktuell verletzte Spieler zu beklagen?

"Alle Mann sind an Bord bzw. ist der Kampf um das Stammleiberl bereits voll entbrannt."

 

Wie sieht die Vorbereitungszeit aus bzw. wieviele Testspiele stehen am Plan?

"Trainingsstart war der 8. Juli. Insgesamt stehen neben dem Steirercup (in Gösting) vorerst einmal 5 Testpartien am Programm. Die Gegner dabei sind Werndorf, Liebenau, Feldkirchen, Übelbach und Gratwein-Straßengel. Der Meisterschaftsstart erfolgt am 17. August in Schwanberg."

 

Wordrap mit Sektionsleiter Christoph Stangl:

FC Liverpool: Verein mit Kultstatus

Video-Schiedsrichter: vielversprechend & ausbaufähig

Ligaportal: wird regelmäßig genützt

DAZN oder Sky: Sky

Zeitung oder Facebook: sowohl als auch

Bundesliga Playoff-Modus: da gibt es wohl bessere Lösungen

Ibiza: Insel der Reichen & Schönen

Für dieses Produkt wäre ich gerne Werbeträger: Tapedesign Allround-Socks

Diese Person imponiert mir: Pep Guardiola

EURO 20: mit oder ohne Österreich: mit, weil wir im Aufwind sind

Ein absolutes No-Go sind: Lügengeschichten

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten