Nächster Meilenstein: Groß St. Florian flirtet heftig mit der Oberliga!

Der TUS Groß St. Florian ist ein Verein, der permanent die Fühler danach ausgestreckt hat, sich entsprechend formatfüllend ins Bild zu stellen bzw. nach Möglichkeit eine Klassenverbesserung anzustreben. Dafür spricht auch die jüngste Vergangenheit, in der der Aufwärtstrend unübersehbar war. Bis zur Spielzeit 07/08 war man noch in der 1. Klasse West A antreffbar. Darauffolgend kommt es zu 7 Jahren in der Gebietsliga West. Ab der Saison 15/16 ist Groß St. Florian fester Bestandteil in der Unterliga West. Was heißt, dass man aktuell dort bereits das 5. Jahr mit von der Partie ist. Nach zuletzt sehr ansehnlichen Platzierungen scheint die Truppe von Trainer Udo Kleindienst diesmal den ganz großen Coup landen zu können. Rangiert man doch nach der Hinrunde mit 5 Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger Hengsberg, an der obersten Tabellenposition. Demzufolge könnte das im Juni 2020 für Groß St. Florian tatsächlich klappen, mit dem erstmaligen Aufstieg in die Oberliga Mitte/West.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: TUS Groß St. Florian

Tabellenplatz: 1. Unterliga West

Heimtabelle: 1.

Auswärtstabelle: 3.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 4:0 gg. Bad Gams (7. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 8 Spiele

höchste Niederlage: 1:2 gg. Gralla (5. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,5

bekommene Tore/Heim: 0,4

geschossene Tore/Auswärts: 1,6

bekommene Tore/Auswärts: 0,6

Spiele zu Null: 8

Fairplaybewerb: 1.

erhaltene Karten: 23 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Sebastian Stanzer, Thomas Nebel (je 8 Treffer)

RIP 140808 038 Bildgröße ändern

Trainer Udo Kleindienst ist auf dem besten Wege Groß St. Florian erstmalig in die Oberliga zu bringen.

 

Der sportliche Leiter Franz Haring steht Rede und Antwort:

Wie kommt es dass der Herbstdurchgang so stark verlaufen ist?

"Unserem ausgeglichenen Kader ist es hervorragend gelungen, mit der nötigen Konstanz die Hinrunde weitgehenst zu beherrschen. Hervorzuheben ist unsere Defensive, die bekannterweise bei den Stürmern beginnt. So mussten wir nur 7 Gegentore in 13 Partien hinnehmen. Natürlich ist es jetzt unser Bestreben mit Trainer Udo Kleindienst erstmals den Sprung rauf in die Oberliga zu berkstelligen."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Wenn es uns noch gelingt bei der Chancenverwertung effizienter aufzutreten, befinden wir uns, so glaube ich, doch auf einen ausgezeichneten Weg."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Oliver Wagner wechselt in die Gebietsliga zu Preding. Ansonsten wird es wohl zu keinen Nachjustierungen kommen. Der Trainingsstart ist für den 28. Jänner angesetzt."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Wir weisen zwar einen komfortablen Vorsprung auf, aber erreicht ist noch nichts. Ich denke, dass vor Tillmitsch noch gefährlich werden könnte."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Wir haben es auf der Agenda stehen, im Frühsommer 2020 über den erstmaligen Oberliga-Aufstieg jubeln zu können."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten