Umbruch in Gralla: Ein neuer Trainer und neue Gesichter im Team sollen den Erfolg zurückholen.

Mit hohen Erwartungen startete der SV RB Pichler Bau Gralla in die Saison. Mit einigen hochkarätigen Neuzugängen und Ex-Teamspieler Zeljko Vukovic als Trainer wollte der Verein unbedingt den Meistertitel einfahren. Gralla blieb aber in der Herbstsaison hinter den Erwartungen, es fehlte an Konstanz und am nötigen Quäntchen Glück. Zusätzlich haderten die Gralliger noch mit dem Verletzungsteufel. Deshalb hat sich der Verein vom Trainer und auch einigen Spielern getrennt. Der neue Coach ist kein Unbekannter. Helmut Jauk schwingt ab sofort das Trainerzepter und soll den Verein wieder zurück auf Spur bringen. Die Mannschaft wird mit jungen Talenten aus dem südsteirischen Raum verstärkt, weitere Legionäre werden bei der Kaderplanung nicht berücksichtigt. Ganz abgeschrieben hat man die Mission vom Aufstieg noch nicht. Aufgrund der sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Groß St. Florian wird es aber ein schwieriges Unterfangen.

 Helmut Jauk

Der neue Coach Helmut Jauk will vermehrt auf einheimische Spieler setzen. 

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: SV RB Pichler Bau Gralla

Tabellenplatz: 4. Unterliga West

Heimtabelle: 6.

Auswärtstabelle: 2.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 6:1 gg. Ligist (11. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 4 Spiele

höchste Niederlage: 0:2 gg. Tillmitsch (1. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,16

bekommene Tore/Heim: 1,33

geschossene Tore/Auswärts: 1,85

bekommene Tore/Auswärts: 1,14

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 11.

erhaltene Karten: 3-rote Karten/31 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Mitja Flisar (8 Treffer)

 

Der sportliche Leiter Marcel Hofer steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Unser Ziel war es sich vorne zu etablieren und um die Spitze mitzuspielen. Das ist uns leider nicht gelungen. Wir haben leider nicht an die Form vom Vorjahr anknüpfen können. Auch hat uns das Verletzungspech verfolgt.“

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Wir haben unser Ziel runtergeschraubt, müssen nicht mehr aufsteigen. Trotzdem werden wir weiterkämpfen, abgerechnet wird zum Schluss."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Es wird ein großer Umbruch passieren. Von einigen Spielern haben wir uns bereits getrennt. Der Kader wird an einigen Positionen verändert werden. Wir starten am 20. Jänner mit dem Training."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Es wird sich ein Zweikampf zwischen Gross St. Florian und Tillmitsch entwickeln, am Ende wird sich Tillmitsch durchsetzen.

Photo: SV Gralla/Hofer

by René Dretnik

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter