Blick in die Zukunft: Pölfing Brunn setzt auf Konstanz und verlängert vorzeitig mit dem Trainer.

Der GASV Fortuna Federn RB Pölfing Brunn erlebte eine durchwachsene Herbstsaison. Nach guten Spielen und tollen Siegen folgten bittere Niederlagen. Oft haderte das Team von Coach Wolfgang Kiegerl mit der Chancenauswertung, auch wurden Führungen einige male in den letzten Minuten aus der Hand gegeben. Für das Frühjahr hat sich das Team punktuell verstärkt. Einige junge Talente aus der Region sind neu im Kader. Ansonsten setzt Pölfing Brunn auf Konstanz. Der Vertrag mit Coach Wolfgang Kiegerl wurde jetzt schon bis 2021 verlängert. Pölfing will die Saison in der oberen Tabellenhälfte abschließen und der Coach soll ein schlagkräftiges Team für die Zukunft formen.

 Kiegerl

Der Vertrag mit Trainer Wolfgang Kiegerl wurde bis 2021 verlängert.

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: GASV Fortuna Federn RB Pölfing Brunn

Tabellenplatz: 6. Unterliga West

Heimtabelle: 5.

Auswärtstabelle: 4.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 4:0 gg. AC Linden (5. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 2:4 gg. Dobl (11. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,71

bekommene Tore/Heim: 1

geschossene Tore/Auswärts: 1,66

bekommene Tore/Auswärts: 1,66

Spiele zu Null: 6

Fairplaybewerb: 3.

erhaltene Karten: 0 rote Karte/0 Gelb-Rote Karten/26 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Anej Lovrecic und Elias Veit (5 Tore)

 

Der Trainer Wolfgang Kiegerl steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

„Generell war der 1. Durchgang für uns zufriedenstellend, jedoch hätten wir uns ein paar Punkte mehr erhofft. Was durchaus machbar gewesen wäre. Eine große Sensation für den Verein ist natürlich die Tatsache unter den Top 16 im Steirercup zu sein. Darauf sind wir sehr stolz. Wir freuen uns schon auf das Heimspiel gegen den Herbstmeister der steirischen Landesliga ASK Voitsberg am Samstag den 07.03.2020 um 14:00 Uhr in Pölfing-Brunn.“

 Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

„Schwerpunkt der Rückrunde wird es sein so schnell wie möglich unsere Neuzugänge zu integrieren und die Chancenverwertung zu optimieren.“

 Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

„Stas Nabernik hat uns verlassen, dafür konnten wir Simon Zirngast von Großklein und Christoph Reiterer von Gleinstätten für uns gewinnen. Trainingsstart ist für uns Ende Jänner und in den Semesterferien sin wir im Trainingslager in Mali Lošin.“ 

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

„Letztendlich werden Groß St. Florian, Tillmitsch und Hengsberg um die Krone kämpfen.“

Photo: Pölfing Brunn

by René Dretnik

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten