Am Abstiegsplatz: Der AC Linden will dem drohenden Abstieg entgegnen

Beim AC Linden Leibnitz ist man mit der Halbzeitbilanz nicht zufrieden. Vor zwei Jahren noch ritterten die Leibnitzer um den Aufstieg mit, heuer gehts um den Abstieg. Das Trainerduo Erwin Ferk und Michael Sammer-Wogg hatte es nicht immer leicht, konnte bei keinem einzigen Spiel kadertechnisch aus dem Vollen schöpfen, zwischendurch musste der Co-Trainer selbst ran und seine Fussballschuhe wieder schnüren. Zuhause entpuppte sich der AC Linden als besonders gastfreundlich, alle Gegener durften drei Punkte mitnehmen. Wenigstens konnte Leibnitz auswärts zweimal gewinnen und sorgte mit dem Sieg gegen den damaligen Tabellenleader Hengsberg sogar für die Überraschung der Liga. Der Transfermarkt wird fleissig beobachtet, es werden wohl einige neue Spieler nach Leibnitz kommen müssen. Denn die Gebietsliga kommt für den AC Linden nämlich nicht in Frage.

AC Linden 2

AC Linden Leibnitz

Tabellenplatz: 14. Unterliga West

Heimtabelle: 14.

Auswärtstabelle: 7.

längste Serie ohne Sieg: 5 Spiele

höchster Sieg: 2:0 gg. Hengsberg (9. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 1 Spiel

höchste Niederlage: 1:7 gg. Lannach (1. Runde) 

geschossene Tore/Heim: 0,4

bekommene Tore/Heim: 3,2

geschossene Tore/Auswärts: 1,3

bekommene Tore/Auswärts: 1,3

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 7.

Gelbe Karten: 17

Gelb/Rote Karten: 3

Rote Karten: -

Bester Torschütze: Kristian Kraus (4)

 

Interview mit dem sportlichen Leiter Thomas Sammer:

Wie ist man mit dem Verlauf der Herbstsaison zufrieden?

Wir sind weit unter den Erwartungen geblieben. Mit den Ausfällen zwei unserer Leistungsträger ist es noch schwieriger geworden.

Wie war die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

Trotz allem hatten wir eine tolle Stimmung. Die Mannschaft hält zusammen, das ist das positivste an der Herbstsaison.

Gab es vereinsintern Maßnahmen, um die Ansteckungsgefahr in der Kabine bzw. auch in der Kantine möglichst gering zu halten?

Wir haben so wie alle anderen Präventivmaßnahmen gesetzt. Und wir sind ziemlich gut über die Runden gekommen.

Kannst du den Stopp des Fußball-Unterhauses Anfang November nachvollziehen? Das Ansteckungsrisiko im Freien ist ja aufgrund des sogenannten „Verdünnungseffektes“ praktisch gleich null.

Absolut. Die Gesundheit ist das wichtigste, wir sind im Amateuerbereich unterwegs und nicht im Profitum. Die Enttäuschung über die Maßnahmen, die der Verband gesetzt ist groß und uns die Verantwortung zu zuschieben war nicht in Ordnung.

Hat der Verein bereits Unterstützungszahlungen vom Staat erhalten?

Das weiss ich nicht, dafür bin ich nicht zuständig.

Rechnet man im Winter mit Transferbewegungen?

Wir werden auf jeden Fall etwas machen müssen.

Auf welchen Positionen sieht man Handlungsbedarf?

Die Mittelachse gehört verstärkt, auch in der Abwehr und im Sturm suchen wir nach Verstärkungen.

 

Wordrap:

AC Linden: mein Verein

Lieblingsverein: Bayern München

Lieblingskicker: Robert Lewandovski

Ligaportal.at: ganz eine wichtige Plattform mit einem sehr guten Redakteur

Gänsehaut bekomme ich: bei Siegen unserer Mannschaft

Lieblingsspeise: guter Fisch

Lieblingsgetränk: ein Sommerspritzer

Mit wem würdest Du gerne einen Tag tauschen: mit René Dretnik

In diesem Film hätte ich gerne mitgespielt: James Bond

Vorbild: mein Vater, der leider schon verstorben ist

Ziele: Gesund bleiben und der Klassenerhalt

Damenfussball: ein wichtiger Teil der Gesellschaft

Davon kann ich nicht genug kriegen: von Siegen

 

By René Dretnik

Foto: AC Linden/privat