Das Transferkarussell dreht sich: Der SV Flavia Solva ist am Transfermarkt sehr aktiv

Beim SV Flavia Solva haderte man, wie auch bei vielen anderen Vereinen in der Unterliga West, mit dem Verletzungsteufel. In den ersten beiden Runden waren zusätzlich noch weitere Leistungsträger gesperrt, mit der Rückkehr von Goalgetter Patrick Kinhamer ging es langsam wieder bergauf. Es dauerte aber trotzdem bis zur 5. Runde, ehe die Elf von Trainer Christopher Marat den ersten Dreipunkter einfahren konnte. Insgesamt konnten die Römer nur zweimal gewinnen, bei drei Spielen war aber der Sieg in greifbarer Nähe und wurde erst in den Schlussminuten verschenkt. Die Moral hat aber trotzdem gepasst, das Team ist zu einer eingeschworenen Einheit zusammengewachsen. Obwohl bereits drei neue Spieler bei Flavia geholt wurden, dreht sich das Transferkarussell dreht sich noch weiter – mit hoher Wahrscheinlichkeit werden noch ein paar folgen, da auch einige Akteure den Verein verlassen haben. Der Weg, den die Römer eingeschlagen haben, jungen talentierten Spielern aus der Region aufzubauen und weiterzuentwickeln, soll aber trotzdem nicht verlassen werden.

Flavia jubel

SV Flavia Solva

Tabellenplatz: 10. Unterliga West

Heimtabelle: 6.

Auswärtstabelle: 13.

längste Serie ohne Sieg: 4 Spiele

höchster Sieg: 2:0 gg. Pölfing Brunn (5. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 4 Spiele

höchste Niederlage: 0:2 gg. Schwanberg und Groß St. Florian (7.und 10.  Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,2

bekommene Tore/Heim: 1,2

geschossene Tore/Auswärts: 1,25

bekommene Tore/Auswärts: 2

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 6.

Gelbe Karten: 18

Gelb/Rote Karten: 2

Rote Karten: -

Bester Torschütze: Patrick Kinhamer (6)

 

 

Interview mit Trainer Christopher Marat:

Wie ist man mit dem Verlauf der Herbstsaison zufrieden?

Mit dem Tabellenplatz und den erreichten Punkten sind wir nicht zufrieden. Wir müssen hart weiterarbeiten und nach vorne schauen.

Wie war die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

Grundsätzlich war die Stimmung gut, die Jungs haben einen guten Charakter. Wir haben bei zwei bis drei Spielen in den letzten Minuten Punkte hergeschenkt und trotzdem war die Trainingsbeteiligung danach sehr gut.

Gab es vereinsintern Maßnahmen, um die Ansteckungsgefahr in der Kabine bzw. auch in der Kantine möglichst gering zu halten?

Wir haben mit Stefan Matic einen Experten im Verein, der ein vorbildliches Konzept erstellt hat. Dies wurde von Verantwortlichen genauestens eingehalten. Die Marktgemeinde Wagna, unter Bgm. Peter Stradner und auch die Freiwillige Feuerwehr Wagna haben uns dabei wirklich super unterstützt.

Kannst du den Stopp des Fußball-Unterhauses Anfang November nachvollziehen?.

Jeder der Fussball liebt, möchte natürlich so etwas nicht miterleben. Aber die Gesundheit steht an erster Stelle.

Hat der Verein bereits Unterstützungszahlungen vom Staat erhalten?

Ich bin Trainer und kann diese Frage nicht beantworten.

Rechnet man im Winter mit Transferbewegungen?

Ja sicher. Wir haben uns bereits in der Abwehr und im Offensivbereich verstärkt, das sollte aber reichen.

Auf welchen Positionen sieht man Handlungsbedarf?

Ganz sicher im Offensivbereich und an den Außenbahnen.

 

Wordrap:

SV Flavia Solva: Tradition

Lieblingsverein: FC Bayern München

Lieblingskicker: Bastian Schweinsteiger

Ligaportal.at: Top Plattform für den Amateurbereich

Gänsehaut bekomme ich: wenn ich vom Spielertunnel auf das Spielfeld komme

Lieblingsspeise: Spaghetti Bolognese mit grünem Salat

Lieblingsgetränk: Spezi 0,5 l

Mit wem würdest Du gerne einen Tag tauschen: mit niemanden

In diesem Film hätte ich gerne mitgespielt: Gladiator

Vorbild: mein Papa

Ziele: gesund bleiben und sportliche Erfolge mit Flavia Solva

Frauenfussball: wird leider unterschätzt, müsste mehr Aufsehen erregen

Davon kann ich nicht genug kriegen: Gespräche mit meinen Kickern

 

by René Dretnik

Foto: Christian Fauland

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?