Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Punkteteilung auf neutralem Boden: Union Weißkirchen und SV Grieskirchen teilen sich in Allhaming die Punkte [Video]

Am heutigen letzten Spieltag vor der Winterpause der Oberösterreich-Liga empfing die Union Raika Weißkirchen den SV Pöttinger Grieskirchen. Allerdings wurde die Partie nicht in Weißkirchen ausgetragen, sondern man musste auf den Sportplatz des FC Flexopack Allhaming ausweichen. Die Heimstätte der Zebras wurde mit einem neuen Kunstrasen ausgestattet, sodass momentan keine Heimspiele dort ausgetragen werden konnten. Auf Seiten der Grieskirchner wollte man den Tausch des Heimrechts aber nicht akzeptieren, sodass die Partie heute eben in Allhaming ausgetragen wurde. Die Weißkirchner hatten eine stolze Serie von sechs ungeschlagenen Spielen in Serie zu verteidigen und schlussendlich konnte man diese auch heute prolongieren. In einer abwechslungsreichen Partie gab es am Ende keinen Sieger, denn zwei Treffer in der zweiten Halbzeit sorgten für ein 1:1, mit dem beide Seiten wohl leben können.

 

Standards sorgen für Gefahr

Die Gäste aus Grieskirchen starteten ambitioniert in die Partie und konnten die etwas bessere Anfangsphase für sich verzeichnen. Es gab die eine oder andere Halbchance für die Mannschaft von Christian Heinle, doch wirklich in Bedrängnis brachte man Weißkirchen-Schlussmann Valentino Maric selten. Auf der Gegenseite waren die Zebras immer wieder bei Standardsituationen gefährlich und Felix Neuböck hätte bereits nach wenigen Minuten beinahe die Führung erzielt, doch Lukas Mitterhofer im Tor der Gäste bewahrte seine Farben vor einem frühen Rückstand. Ralph Scharschinger ließ ebenfalls eine hochkarätige Torchance ungenützt, sodass es weiterhin beim 0:0 blieb. In der Mitte des ersten Durchgangs reklamierten die Grieskirchner vergeblich und forderten einen Strafstoß nach einem vermeintlichen Handspiel, doch die Pfeife des Unparteiischen blieb stumm. Die Olzinger-Elf musste sich in der ersten Halbzeit den Vorwurf gefallen lassen, aus ihren Tormöglichkeiten zu wenig gemacht zu machen und so ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

 

Tor 1:1 Weißkirchen 71. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

 

Weißkirchen prolongiert Serie

Im zweiten Durchgang gaben die Weißkirchner von Anfang an den Ton an und drängten auf den Führungstreffer. Die Grieskirchner konnten nun offensiv kaum Akzente setzen. Ralph Scharschinger tauchte kurz nach Wiederanpfiff alleine vor Schlussmann Lukas Mitterhofer auf, doch er setzte das Spielgerät über das Tor der Gäste. Mit der ersten nennenswerten Offensivaktion in der zweiten Halbzeit ging die Heinle-Elf tatsächlich in Führung. Andreas König setzte entscheidend nach und ließ Valentino Maric bei seinem Flachschuss keine Abwehrchance. Die Zebras agierten nun mit Wut im Bauch und kamen bald zum Ausgleich. Drei Minuten nach dem Treffer zum 1:0 aus Grieskirchner Sicht war es Valentin Seidel, der eiskalt zum verdienten 1:1 abschloss. In der Schlussphase hatten die Weißkirchner durch Martin Hegedüs die große Chance auf den Siegtreffer, doch schlussendlich blieb es bei einer Punkteteilung.

Stimmen zum Spiel:

Fritz Pflug (Co-Trainer Union Raika Weißkirchen):
„Leider haben die Grieskirchner als einzige Mannschaft unseren Vorschlag nicht akzeptiert, dass wir das Heimrecht tauschen. So mussten wir heute in Allhaming antreten und die Burschen haben etwas Anlaufzeit gebraucht, um sich an den neuen Untergrund zu gewöhnen. Wir hätten uns heute wohl den Sieg verdient, doch mit dem Unentschieden können wir leben. Nach einem schlechten Saisonstart sind wir jetzt gut in Fahrt gekommen und haben sieben Spiele in Serie nicht verloren. Wir sind wieder eine Einheit und ich hoffe, dass wir den Schwung mit ins Frühjahr nehmen können.“
Die Besten: Oliver Pollak (IV)

Christian Heinle (Trainer SV Pöttinger Grieskirchen):
„Wir wollten heute zum Abschluss unbedingt einen Punkt holen und das ist uns glücklicherweise auch gelungen. Nach unserem starken Beginn sind die Weißkirchner immer besser in die Partie gekommen und haben sich den Punkt mehr als verdient. Nach dem Ausgleich konnten wir nicht mehr zusetzen, aber wir sind mit dem Zähler sehr zufrieden. Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Herbst für uns, denn wir haben gesehen, dass wir auch in dieser Liga konkurrenzfähig sind.“
Die Besten: Andreas König (ZMF)

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung