Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SV Mühldorf: Gezielt verstärkt erscheint nun vieles möglich!

Beim SV Rb Mühldorf, der 2 km von Feldbach entfernt liegt, ist nach der gelungenen Herbstperformance in der 1. Klasse Süd A eine deutliche Aufbruchsstimmung vernehmbar. Rangiert die spielstarke Truppe von Trainer Mario Schabler doch mit nur drei Punkten Rückstand auf den Hinrunden-Champion Fürstenfeld II, am vielversprechenden zweiten Tabellenplatz. Dass es die Mannschaft drauf hat, möglicherweise in der Hinrunde entsprechend zuzuschlagen, hat diese in der ersten Meisterschaftshälfte schon desöfteren untermauert. Zwar kassierte man im ersten Saisonspiel zuhause gegen Markt Hartmannsdorf aufgrund eines Lastminute-Gegentreffers die bislang einzige Saisonpleite. In weiterer Folge aber kam das Werkl der Mühldorfer ordentlich ins Laufen. So gelang es bei 22:3-Toren gleich acht Siege am Stück unter Dach und Fach zu bringen. Beim Schlager gegen die Fürstenfelder hatte man dann den längeren Atem. Mit zwei späten Toren konnte man am eigenen Platz vor 200 Zusehern mit dem 2:2-Remis noch einen wichtigen Zähler gutschreiben. In Hatzendorf reichte es dann beim Herbst-Kehraus aber nur zu einem 0:0-Unentschieden, was dann unterm Strich eben den 2. Rang ergab. Wie sieht Sektionsleiter Marco Wagner den gegebenen Sachverhalt bzw. was erwartet er von der nahen Zukunft. Ligaportal.at plauderte mit dem umtriebigen, sypathischen Funktionär, der nun seit einem Jahr in Amt und Würden steht.

 

Auf einer Skala von 1 bis 10 - wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Ich würde die Hinrunde doch mit einer 9 bewerten. Die junge Mannschaft hat sich doch über weite Strecken von der erfolgshungrigen bzw. kompakten Seite präsentiert. Da hat der Coach, der erst vorigen Sommer zu Mühldorf gekommen ist, doch schon sehr gute Arbeit geleistet. Es waren doch unübersehbar Ansätze vorhanden, die es erlauben, dass wir auch mit mehr spekulieren dürfen."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Vor allem was den Torabschluss anbelangt, ist entsprechender Handlungsbedarf gegeben. Aus diesem Grund haben wir uns auch mit dem 33-jährigen Slowenen Bostjan Zelko verstärkt. Er soll tatkräftig mithelfen, dass das Spiel nach vorne nun um einiges effizienter abläuft."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Ich gehe doch davon aus, dass sich die drei vorne platzierten Teams den Titel bzw. den Relegationsplatz ausmachen werden. Sprich, Fürstenfeld II, Mühldorf und Markt Hartmannsdorf kämpfen um die beiden begehrten vorderen Ränge."

20233021 1700398023334800 8034336621885896554 o Bildgröße ändern

Beim SV Mühldorf ist man voll darauf ausgerichtet, in der Hinrunde der 1. Klasse Süd A ordentlich Gas zu geben.

(Bildquelle: SV Mühldorf)

 

Gibt es Kaderveränderungen bzw. wie verlief die Testspielphase bisher?

"Seit dem 23. Jänner stehen die Burschen voll im Saft, auch ein viertägiges Trainingslager im kroatischen Porec steht am Programm. Neben Bostjan Zelko ist nun noch Dominik Dunst (Weiz) neu beim Verein. Jürgen Grill wechselte die Fronten bzw. er kickt nun in Edelsbach. Viermal wurde bereits getestet: Bad Gleichenberg II (4:2), Paldau (4:6), Edelstauden (6:2) und Fehring II (2:2)."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Unser Blick ist und bleibt nach vorne gerichtet. Was dann gleichbedeutend damit ist, dass es unsere Vorgabe ist, in der nächsten Spielsaison in der Gebietsliga Süd mit dabei zu sein. Diesem Ziel gilt es dann auch alles andere unterzuordnen."

Noch ein Blick in die Glaskugel - wo ist Mühldorf im Jahr 2023 zu finden?

"In fünf Jahren wäre es natürlich eine tolle Sache wieder der Unterliga, wo wir zuletzt auch schon 6 Jahre mit dabei waren, anzugehören. In weiterer Folge geht der Blick dann in Richtung Lokalderby gegen die Feldbacher."

 

Vielen Dank für die Interview-Bereitschaft!

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 37

Fabian Jurak von FC Jerich International Gleisdorf 09 II (Oberliga Süd-Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 37 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung