Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Antwartschaft unterstrichen: Die Stainzer bleiben zuhause gegen Voitsberg erfolgreich!

SC Stainz
ASK Voitsberg II

Am Freitagabend traf in der 5. Runde der Gebietsliga West der SportClub Stainz vor heimischer Kulisse auf den ASK Münzer Bioindustrie Voitsberg II. Und dabei konnte sich dann der Gastgeber verdienterweise durchsetzen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Stainzer mit zehn Punkten aus fünf Spielen weiterhin vorne in der Tabelle mitmischen. Mal sehen was der Herrmann-Truppe noch so alles einfällt. Aber dem Aufsteiger ist es durchaus zum zutrauen, dass man weiter vorne dabeibleibt. Auf die Voitsberger hingegen scheinen doch harte Zeiten zuzukommen. Rangiert man doch immer noch sieglos mit nur zwei Punkten an der drittvorletzen Position in der Rangliste. Schiedsrichter war Herbert Klamminger - 120 Zuseher waren mit dabei.

Voitsberg gelingt es die Stirn zu bieten

SportClub Stainz spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. 5. Minute: Nach einem Eckball ist es der "Knipser vom Dienst" Manuel Konrad, der per Kopf das 1:0 markiert. Was dann aber auch die Gäste auf den Plan ruft. So findet Daniel Wüster auch die Ausgleichschance vor, lässt diese aber ungenützt. 18. Minute: Wiederum ist es Manuel Konrad, der eine sehenswerte Angriffsaktion erfolgreich abschließt - 2:0. Aber nur kurz später sind dann auch die Strafner-Schützlinge erstmalig erfolgreich - Daniel Wüster sorgt für das 2:1. In weiterer Folge kommt es dann zu einer offenen Begegnung. Letztlich geht es dann mit der knappen Stainzer Eintoreführung in die Pause. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Die Stainzer mit dem verdienten Dreier

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu fünf Verwarnungen, sollte sich dann am Spielcharakter nichts wesentliches ändern. Die Stainzer sind nach wie vor der Chef im Ring, der Gast aber versteht es doch auch entsprechende Gefährlichkeit auszustrahlen. Nach einer gespielten Stunde kommt es dann zu einem Doppelschlag. Damit sind die Messen für die Voitsberger auch soweit gelesen. 59. Minute: Wiederum brennt nach einem Corner der Hut im Strafraum der Gäste. Dominik Niederl ist dann aus kurzer Distanz mit dem 3:1 zur Stelle. Und nur zwei Minuten später folgt dann das 4:1. Nach einem zur Mitte gespielten Ball kann sich auch Daniel Flechl in die Schützenliste eintragen. Dominik Niederl trifft dann per Kopf nur Aluminium - Spielendstand: 4:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Preding beweisen, Voitsberg II trifft auf Eibiswald-Pitschgau und dabei sich rehabilitieren zu können.

Gerhard Schmidt, Sektionsleiter Stainz:

"Wir hatten es aufgrund der Torschancen in der Hand, das Spiel schon früher zu entscheiden. Jetzt gilt es weiterhin fokussiert weiterzuarbeiten. Dann könnte das schon was werden mit einem Platz weit vorne in der Tabelle."

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 38

Patrick Glatz von USV Grafendorf (Gebietsliga Ost) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung