SpG Rotenturm/Oberwart: Mit neuem Trainer und Spieler dem Abstieg entgehen

Die Askö Korkisch Rotenturm hat im Herbst in der Saison 2018/19 einen passablen 11. Tabellenplatz in der II. Liga Süd erreicht. Aber bereits im letzten Frühjahr begann sich die Negativspirale zu drehen, und die endete nun zum Abschluss dieser Herbstsaison mit sechs Niederlagen in Serie am Tabellenende der Liga. Wahrscheinlich hat man nach der Fusion 2019/2020 mit dem Burgenlandliga- Aufsteiger Oberwart mehr erwartet, nun ist man am Boden der Realität angekommen

Der Kader wurde immer kleiner

Wir fragten den Obmann Roman Takacs, wie er die momentane Situation sieht: „Der Herbst war nicht überragend, da brauchen wir gar nicht darüber diskutieren, er sollte ganz anders ablaufen. Zum Beginn der Herbstsaison haben wir gut gepunktet, der Mannschaftskader war noch groß genug, aber ab der 10 Runde haben wir keinen Punkt mehr gemacht, geschuldet dem immer kleiner werdenden Kader, nun müssen wir im Frühjahr das Beste daraus machen, wir haben zwei Spiele weniger und wenn die Nachtragsspiele im Februar gewonnen werden, dann  sind wir bereits auf dem 12. Tabellenplatz und dann sieht die Sache nicht mehr so dramatisch aus“.

Ist man im Winter auf dem Transfermarkt aktiv geworden: „Ja, wir haben die Legionäre ausgetauscht, neun neue Spieler geholt, fünf haben wir abgegeben, dazu hat ein neuer Trainer das Zepter in die Hand genommen, es ist Tuba Ludwig und er hat zuvor die SPG Lockenhaus/Rattersdorf trainiert

Viele Aktivitäten außerhalb des Spielfeldes

Wurde an einem Hallenfußball-Turnier teilgenommen und wann wurde mit dem Training begonnen :“Wir haben kein Hallenturnier bestritten, mit dem Training haben wir am 10. Januar begonnen, an diesem Tag wurden die Startgespräche mit dem neuen Trainer und Spielern durchgeführt, am 14. Januar wurde mit dem Training in der Halle  begonnen, da für uns die Saison bereits am 21. Februar mit den Nachholspielen gegen Edelserpentin 19.30 Uhr und am 29. Februar gegen Heiligenbrunn um 15.00 Uhr beginnt. Auch außerhalb des Spielfeldes werden wir mit der Mannschaft aktiv werden, wir werden am 22. Februar am Faschingsumzug in Rotenturm teilnehmen und am 20. März das Schnapsturnier in unserer Kantine am Sportplatz ausrichten“ so der Obmann

Die Erwartungen für das Frühjahr: „Für das Frühjahr erwarte ich, dass wir mit den neuen Spielern und Trainer voll durchstarten werden und uns baldmöglichst vom Tabellenkeller verabschieden werden und uns im Mittelfeld platzieren“ sind die abschließenden Worte von Roman Takacs.

PS: "Dem verletzten Spieler Kai Oswald wünschen wir nach der Kreuzband –OP eine schnelle Genesung!"

Abgänge:

David Szakaly _Askö Goberling

Fabricio Cruz De Souza  unbekannt

Ricardo Da Costa unbekannt

Dominik Kajary unbekannt

Pablo dos Santos Unbekannt

Schwarzmayer Florian-- Sv Rechnitz

Zugänge:

Richard Fujsz-- Sc Oberpullendorf

Botond Nemeth –Askö Goberling

Detre Horvath –Sarvar

Andras Biro –Csacs MSE

Balint Szabo—Nagykanizsa

Imre Laszlo Domokos –SC Lockenhaus/Rattersdorf

Sandro Paul Gangoly –Ufc Siget

Thomas Lucsanics-Askö Schlaining

Gröller Stevi aus der Spielgemeinschaft Oberwart/rotenturm

Neubauer Maximilian aus der Spielgemeinschaft Oberwart/Rotenturm

Koger Timo aus dem Nachwuchs Rotenturm/Oberwart