Sankt Martin entscheidet das Duell der Aufsteiger in Olbendorf für sich

Beim Spiel zwischen dem ASV Martin an der Raab und dem SV Olbendorf trafen die beiden Neulinge der II. Liga Süd aufeinander. Nach einem spannenden Duell setzten sich am Ende die Sankt Martiner durch, welche jetzt auf Rang elf liegen. Olbendorf rangiert nach der 1:2-Pleite auf Platz acht.

 

Beide Mannschaften agierten in der Anfangsphase mehr zurückhaltend, wobei sie nur vereinzelt vor der dem Strafraum standen. In der neunten Minute versenkte dann Dominik Unger einen von der Mauer abgefälschten Freistoß ins Netz zum 1:0. In der weiteren Folge kamen beide Teams zu einigen guten Chancen, wobei die Gäste aus Sankt Martin mehr Spielanteile hatte. Stürmer Mencigar scheiterte einmal alleine vor dem Olbendorfer Torwart nur sehr knapp. Auch in der weiteren folge kamen die Gäste zu einigen tollen Chancen, wobei Keeper Hofer stets zur Stelle war. Olbendorf kam ebenfalls zu einigen tollen Gelegenheiten, darunter war unter anderem ein Stangenschuss. Bis zum Pausenpfiff blieb es jedoch bei der knappen Führung für die Heimischen.

Sankt Martin dreht die Partie

In der zweiten Halbzeit erwischte Olbendorf einen wesentlich besseren Start und erspielte sich gleich mal zwei Riesenchancen. Nach den ersten zehn Minuten kamen aber die Gäste besser ins Spiel, womit sich ein offenes hin und her entwickelte. In der 71. Minute kam es zu einem folgeschweren Foul an Matija Kolar, den darauffolgenden Elfer versenkte Gregor Zelko zum 1:1-Ausgleich. Nur fünf Minuten später legte Torschütze Kolar den Ball auf Matija Kolar ab, welcher einen Verteidiger im 16er überspielte und danach zum 2:1 einschoss. Im weiteren Verlauf waren die Olbendorfer sichtlich verunsichert. In der Schlussphase setzten die Heimischen nochmals alles auf eine Karte und warfen alles nach vorne. Dies war jedoch vergeblich, da die kompakte Abwehr der Sankt Martiner keine zwingenden Chancen mehr zuließ und am Ende über einen knappen Sieg jubelte. „Es war ein spannendes Spiel, wobei wir am Ende die glücklichere Mannschaft waren. In Summe gesehen haben wir uns mehr zwingende Chancen erspiel, weshalb der Sieg in Ordnung geht“, hält Edwin Janosch, der Sektionsleiter des ASV Sankt Martin an der Raab, fest.

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten