SC Grafenschachen liefert sich 9 Tore Gala mit Neuberg

SV Neuberg
Grafenschachen

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenneunte SV Marsch Neuberg in der 27. Runde der II. Liga Süd auf den Tabellenzwölften SC Grafenschachen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:0 zugunsten des SV Marsch Neuberg und auch in diesem Spiel sollten die Teams mit Toren nicht geizen, diesmal wurde es sogar noch offensiver, nach einer verrückten Partie standen am Ende 9 Treffer auf der Anzeigetafel. 


Martin Aus Der Schmitten bringt SC Grafenschachen früh in Front

Die Grafenschachener hatten den perfekten Start in die Partie, nach 3 Minuten bewies Martin aus der Schmitten wieder, dass er bei Standards stets Gefahr austrahlt, die Führung für die Gäste! Diese hielt jedoch nicht sonderlich lange, denn quasi im Gegenzug traf Michael Marth zum Ausgleich. Es entwicklete sich in der Folge ein offenes Spiel auf beiden Seiten, beide Teams agierten mit offenen Visieren! Kurz vor der Halbzeit kamen die Neuberger dank einer schönen Aktion durch Georg Krenn zur Führung, danach war Pause im Süden! 

Grafenschachen kontert zum Sieg

In der zweiten Halbnzeit hatten erneut die Gäste den besseren Start zu verbuchen. Blaz Sujica bewies nach einer schönen Kombination in Minute 52 Goalgetter-Qualitäten und stellte auf 2:2. Nach dem Gegentreffer schlug der SV Neuberg in Minute 53 aber wieder postwendend zurück und stellte auf 3:2, nach einem Eckball war Fabian Radakovits zur Stelle. Danach lief es aber für die Gäste, zunächst war wieder Bals Sujiza zum 3:3 zur Stelle, danach gab es auch noch einen Elfer für die Gäste, die jetzt immer wieder sehr gute Konter fuhren. Sujiza ließ sich nicht zweimal bitten, dass 3:4! Wenig später musste die Stange für die Neuberger retten, den Treffer durch Albin Kotnik wenig später nach einem Konter konnte man aber nicht mehr verhindern. Tomislav Liber blieb nur noch die Ergebnsikosmetik in einem verrückten Spiel!

"Wo wir sind, ist eben immer Action. Wir haben am Ende sehr gut gekontert, was uns wohl auch den Sieg gebracht hat", so Grafenschachens Trainer Herbert Oberrisser.

Die Besten: Albin Kotnik, Blaz Sujica (beide Grafenschachen) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten