SC Sommerein nimmt die Hürde Perchtoldsdorf

Der SC Perchtoldsdorf ist in der 1. Klasse Ost neben dem FK Hainburg das Team der Stunde. In der letzten Saison noch abstiegsgefährdet, kämpft sich die Ratschka-Elf gut in Schwung.  Gegen den starken SC Sommerein setzte es jetzt aber doch noch eine Niederlage. Trainingslager buchen.

 

Der SC Sommerein zeigte sich in der 1. Klasse Ost zuletzt gut in Schwung. In den letzten drei Partien eroberte der SC neun Punkte. Doch auch der SC Perchtoldsdorf war in bärenstarker Form und wies sogar noch eine bessere Statistik auf: Vier Spiele. Vier Siege. Beide Teams spekulierten darauf ihre Serie weiter auszubauen.

Weitschuss von Arslan schlägt ein 

Ein Blitz-Tor von Timucin Arslan ließ die Hausherren rasch jubeln. Sein Weitschuss schlug unter die Latte ein. Danach fehlten die Möglichkeiten hüben wie drüben. Die Vorteile lagen bei den Hausherren, der Treffer glückte aber den Gästen. Nach einem Konter schloss Leon Milkovic zum 1:1 ab.

"Turm" Zlatohlavy trifft

Doch die Gastgeber verdauten den Ausgleich und kamen mit Spielfreude aus den Kabinen. Der SC ließ Gegner und Ball laufen. Doch erst der aufgerückte Martin Zlatohlavy brachte seine Farben per Kopf wieder auf die Siegerstraße. Nun drängte Sommerein auf das 3:1, doch ein Loch-Schuss strich knapp am Gehäuse vorbei. Minuten später blieb auch ein Gotschy-Versuch ohne Torerfolg. "Im Endeffekt war es ein verdienter Sieg für den SC Sommerein", so Dario Kukic, Obmann-Stellvertreter des SC Perchtoldsdorf. Die Vorgabe für die nächsten zwei Runden: "Wir haben noch den SC Leopoldsdorf und den ASK Erlaa. Es wäre super, wenn wir nochmals anschreiben könnten."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten