Last Minute Treffer - St. Veit gewinnt gegen Pyhra [Video]

SU St. Veit/Gölsen
SC Pyhra

Am Samstag durften sich die Besucher in der 1. Klasse West-Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SU St. Veit/Gölsen und SC Schaubach Pyhra freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Schaubach Pyhra mit 2:0 das bessere Ende für sich.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Gäste in erster Hälfte stärker

Vor 150 Fans findet St. Veit in der ersten Hälfte nicht ins Spiel, die Hausherren verschlafen den ersten Durchgang und werden nach vorne nicht gefährlich. Ganz anders die Gäste, die das Match bestimmen, aggressiv auftreten und sich die ersten Möglichkeiten herausspielen, dabei einmal allein vor dem gegnerischen Schlussmann scheitern. In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer allerdings vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben.

Kurz vor der Halbzeit hat Pyhra die große Chance auf die Führung, den Gästen wird ein Strafstoß zugesprochen, doch der Elfmeter wird vom Keeper der Heimelf pariert.  Nach 46 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

 

VideoTor 1:0 St. Veit 91. Minute


Weitere Spielszenen

Goldtor in der Nachspielzeit

Nach dem Seitenwechsel ändert sich der Charakter des Matches komplett, St. Veit nimmt das Heft in die Hand und bestimmt die Begegnung. Pyhra kann nicht an der Leistung des ersten Durchganges anknüpfen und wird nach vorne praktisch nicht mehr gefährlich.

Die Hausherren kommen im zweiten Spielabschnitt zu guten Möglichkeiten, immer wieder ist allerdings ein Fuß dazwischen. In der Schlussphase wirft die Heimelf alles nach vorne und wird kurz vor dem Ende mit dem Siegestreffer belohnt. Verteidiger Robert Möderndorfer schaltet sich energisch in den Angriff ein und kommt 20 Metern vor dem Tor noch einmal zum Ball. Er zieht direkt in der 91. Minute ab und bezwingt den Tormann zum 1:0, dem gleichzeitigen Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Thomas Janisch (Sektionsleiter St. Veit): "Es waren zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten, wir haben die erste Hälfte verschlafen und das Match wäre wohl anders gelaufen, wenn der Gegner die Chancen beim Elfmeter genutzt hätte. Nach der Pause haben wir das Spiel kontrolliert und erspielten uns Chancen, Durch den späten Siegestreffer war der Sieg glücklich, aufgrund der zweiten Hälfte aber verdient."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten