Krummnussbaum gleicht in Unterzahl aus - Allhartsberg entscheidet Match in der Schlussphase

Krummnussbaum
Union Allhartsberg

Am Samstag war in der 12. Runde der 1. Klasse West auch SV Fraiss Bau Krummnussbaum aktiv und traf dabei zu Hause auf Union Allhartsberg. Krummnussbaum kassierte vergangene Woche gegen Hausmening eine bittere 1:7 Klatsche und wollte im vorletzten Match vor der Winterpause daheim noch einmal anschreiben. Allhartsberg hatte in den letzten Wochen mit erheblichen Personalproblemen zu kämpfen, nach dem Siege gegen Steinakirchen hoffte man, noch einmal nachlegen zu können.


 

Gäste mit Möglichkeiten auf höhere Führung

Allhartsberg findet vor 80 Zuschauern gut in die Begegnung und geht in der Anfangsphase in Führung, in der 2. Minute findet der gegnerische Tormann in Stanislav Humaj seinen Meister, der nach einem Standard gekonnt auf 0:1 stellt.

Das Match ist danach offen und wogt Hin und Her, die Gäste reklamieren einmal vergeblich einen klaren Elfmeter und Stanislav Humaj findet noch zwei gute Gelegenheiten auf den zweiten Treffer vor. Bis zur Pause bleibt es aber beim knappen Vorsprung für Allhartsberg.

Ausschluss und Ausgleich - Allhartsberg kommt noch einmal auf

Nach Wiederbeginn wird es turbulent, Krummnussbaum ist in den ersten zehn Minuten stärker, aber bald nur noch zu zehnt. Der Schiedsrichter zeigt in der 50. Minute die gelb-rote Karte: Philipp Hohl muss bereits vorzeitig den Platz verlassen. Allhartsberg reklamiert ein zweites Mal einen Elfmeter und muss danach den Ausgleich hinnehmen. Nelu- Alin Bitis kommt bei einer strittigen Situation ans Leder und wird im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelt der gefoulte selbst zum 1:1 (52.).

Allhartsberg kommt im Laufe des Abschnittes wieder in die Gänge und sorgt in der Schlussphase in Überzahl für die Entscheidung. Ein Freistoß von Tamas Nagy wird in der 73. Minute von Alexander Hausberger zum 1:2 ins Tor gelenkt. Kurz vor Schluss macht das Gästeteam den Sack zu, Gabriel Spreitzer lässt mit einer tollen Aktion seinen Gegenspieler stehen und trifft in der 89. Minute durch die Beine des Tormannes zum 1:3 Endstand in die Maschen.

Stimme zum Spiel:

Niko Saric (Trainer Allhartsberg): Nach dem 1:0 war es ein offenes Spiel, uns wurden zwei klare Elfmeter vorenthalten und vor dem Ausgleich wurde unser Verteidiger am Leibchen zurückgezogen. Spieler, die gerade von Verletzungen zurückkamen, waren ab der 60. Minute k.o., wir haben aber den unbedingten Willen gezeigt und und gelang der erste Auswärtssieg."

Die Besten bei Allhartsberg: Andreas Mistelbauer (TW), Alexander Hausberger (IV), Gabriel Spreitzer (L/RM).

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten