Würnitz verliert in Langenzersdorf

SV Langenzersdorf
FC Würnitz

2. Klasse Donau: Nichts zu holen gab es für den FC Würnitz beim SV Langenzersdorf. Die Gastgeber erfreuten ihre leider nicht zugelassenen Fans mit einem 2:0-Sieg. Für Würnitz bedeutet diese Niederlage, dass man weiterhin am Tabellenende steht.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften soweit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Dennis Ilic brachte sein Team in der 16. Minute nach vorn. Der SV Langenzersdorf führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Michal Mares sah nach 79 Minuten die Gelb-Rote Karte wegen unsportlichen Verhaltens. Kurz vor Ultimo war noch Ludwig Voith zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des Heimteams verantwortlich (83.). Schließlich sprang für Langenzersdorf gegen Würnitz ein Dreier heraus.

Heimsieg ohne Zuschauer

Langenzersdorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als vier Gegentreffer pro Spiel.

Der FC Würnitz machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang drei wieder.

2. Klasse Donau: SV Langenzersdorf – FC Würnitz, 2:0 (1:0)

  • 16
    Dennis Ilic 1:0
  • 83
    Ludwig Voith 2:0