Klarer Sieg im Spitzenspiel - Hundsheim feiert Heimerfolg über Wilfleinsdorf [Video]

SV Hundsheim
USC Wilfleinsdorf

In der 2. Klasse Ost empfing der Tabellenzweite SV Hundsheim in der 10. Runde den Tabellendritten USC Wilfleinsdorf. Hundsheim setzte sich nach einer starken Siegesserie ganz vorne fest und wollte mit einem Dreier im Rennen um den Herbstmeistertitel wieder vorlegen. Wilfleinsdorf feierte zuletzt auch zwei volle Erfolge und war auf einen Punktezuwachs aus. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Hundsheim im Mai mit 3:1 das bessere Ende für sich. 


Gäste mit erster Chance - Hundsheim trifft dreimal bei Standardsituationen

Vor 150 Fans findet das Gästeteam nach einer schönen Kombination in der 6. Minute die erste Chance vor, der Abschluss geht aber am Gehäuse vorbei. Danach zieht Hundsheim sein Spiel durch, agiert druckvoll und zeigt sich bei Standardsituationen sehr effizient. In Minute 7 spielt Mustafa Cetinyürek einen Freistoß nach links ab, Cenk Yildirim zieht von der Strafraumgrenze ab und der Ball landet sehenswert zum 1:0 in den Maschen.

Nach dem Führungstor hat das Heimteam deutlich mehr Ballbesitz, das Spiel im Griff und legt in der Schlussphase des Abschnittes noch zweimal nach. Nach einem Corner wehrt der Gästekeeper kurz ab, Lukas Ankhelyi nimmt in Minute 35 Maß und trifft zum 2.0 unter die Latte. Nach einer Freistoßflanke verlängert zudem Ahmed Shamandi nach 39 Minuten per Kopf und das Leder landet zum 3:0 Pausenstand im Netz.

 

VideoTor SV Hundsheim 7. Minute


Rasche Entscheidung

Im zweiten Spielabschnitt haben die Gastgeber das Geschehen über weite Strecken im Griff und erhöhen relativ rasch das Torkonto. Nach einem missglückten Rückpass der Gäste spritzt Lukas Ankhelyi dazwischen, umkurvt noch den Tormann und schließt in Minute 57 zum 4:0 ins leere Tor ab.

Hundsheim hat nach dem vierten Treffer alles unter Kontrolle, die Heimelf agiert dominant und erarbeitet sich weitere Chancen. Wilfleinsdorf versucht noch zumindest den Ehrentreffer zu erzielen, bleibt an diesem Nachmittag aber ohne Torerfolg. Hundsheim klettert nach dem Heimsieg vorerst an die erste Stelle der Liga hoch. 

Stimme zum Spiel:

Martin Matzinger (Trainer Hundsheim): "Der Gegner hatte die erste Chance, wir haben dann Druck gemacht und mit Tempo gespielt. Die ersten drei Tore sind aus Standards gefallen, wir hatten gefühlte 80% Ballbesitz und nach dem 4:0 waren wir dominant. Der Siege war am Ende hochverdient."

Die Besten bei Hundsheim: Mustafa Shamandi (DM), Mustafa Cetinyürek (HS), Ahmed Shamandi (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten