Manhartsberg feiert Derbysieg gegen Zellerndorf

SV Manhartsberg
SV Zellerndorf

Am Donnerstag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Manhartsberg und SV Zellerndorf freuen. Das letzte direkte Duell beider Teams endete mit einem torlosen Remis, beide Seiten wollten nach mehreren Niederlagen in Folge wieder auf die Erfolgsspur zurück.

Heimelf geht rasch in Führung - Zellerndorf kommt vor der Pause auf

Die Hausherren müssen verletzungsbedingt auf mehrere Spieler verzichten, Manhartsberg findet im Derby gegen Zellerndorf aber besser aus den Startlöchern und bekommt das Match unter Kontrolle. 150 Zuschauer sehen zunächst eine gute Heimmannschaft, die bald auch den ersten Treffer erzielt. Manhartsberg kommt aus dem Mittelfeld mit einem schönen Pass nach vorne, Lukas Podzemsky setzt sich gleich gegen mehrere Gegenspieler durch, bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 12. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:0.

Die Gastgeber kontrollieren dann lange das Geschehen und erarbeiten sich Möglichkeiten, in der Schlussphase des Abschnittes wird aber Zellerndorf besser, erzeugt Druck und wird mehrmals gefährlich, bringt den Ball aber nicht am gegnerischen Schlussmann vorbei.

Lukas Podzemsky mit Doppelpack

In der zweiten Hälfte versuchen die Gäste dem Spiel eine Wende zu geben, Manhartsberg wird allerdings wieder besser und sorgt Mitte des Durchganges für eine Vorentscheidung. Nach einem Konter über die rechts Seite wird Lukas Podzemsky perfekt freigespielt, er kann sich die Ecke aussuchen, bewahrt in der 65. Minute kühlen Kopf und kann zum 2:0 einschieben.

Zellerndorf will danach die drohende Niederlage verhindern und riskiert nach vorne noch mehr, kommt in der Schlussphase aber nicht mehr zu richtig guten Chancen auf den Anschlusstreffer. Manhartsberg lässt hinten nur sehr wenig zu und steht kompakt, die Heimelf lauert noch auf Konterchancen. Am Ende bleibt es beim 2:0 für Manhartsberg, die Heimelf kehrt nach dem Derbysieg auf die Siegerstraße zurück und kommt damit vorerst näher an die Top 5 heran.

Stimme zum Spiel:

Helmut Seidl (Sektionsleiter Manhartsberg): "Wir waren von Anfang an über weite Strecken überlegen, nur Ende der ersten Halbzeit ist Zellerndorf aufgekommen. Wir mussten verletzungsbedingt auf einige Spieler verzichten, die Mannschaft war aber gut auf den Gegner eingestellt. Nach dem 2:0 gerieten wir nicht mehr wirklich in Gefahr."

 

SV Manhartsberg - SV Zellerndorf

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten