Zwei Zu- und Abgänge - Wöllersdorf noch auf der Suche nach Defensivspielern

Nach mehreren Jahren in den unteren Regionen machte ATSV Wöllersdorf-Steinabrückl im Vorjahr einen Schritt nach vorne und klassierte sich mit 37 Punkten an der siebenten Stelle der 2. Klasse Steinfeld. Die Bilanz über die vergangene Meisterschaft fällt durch Obmann Peter Schwarz deshalb positiv aus. "Wir haben einen einstelligen Tabellenplatz angestrebt und können mit Platz 7 sehr zufrieden sein. Wenn wir im Frühjahr noch etwas konsequenter aufgetreten wären, wäre sogar mehr möglich gewesen, die letzte Saison war aber insgesamt sehr positiv und wir konnten einen guten Mittefeldplatz erobern."

"Wir wollen wieder Überraschungen liefern"

Am 8. Juli startet die Mannschaft von Wöllersdorf in das Training vor der bevorstehenden Saison 2019/20, am 13. Juli wird das erste von fünf Testspielen bestritten. Da es keinen Absteiger gab, spielen dieses Jahr 13 Teams in der Liga, Wöllersdorf hat am ersten Spieltag spielfrei und ist für dieses Wochenende noch auf der Suche nach einem letzten Testgegner.

Im Kader des letztjährigen Tabellensiebenten kam es bisher nur zu wenigen punktuellen Veränderungen, Abdulkadir Sert wechselte innerhalb der Liga zu Oed, Matteo Previsic ist der zweite Abgang. Auf der anderen Seite wurde von Club 83 mit Rajmund Pataki und Tamas Horvath ein Offensivakteur und ein Allrounder geholt. Ganz hat der Verein mit den Transferaktivitäten noch nicht abgeschlossen, laut Obmann Schwarz ist man auf der Suche nach ein, zwei Verstärkungen in der Defensive.

"Unser Kader ist nicht allzu groß, wenn wir weitgehend verletzungsfrei bleiben, wollen wir auf keinen Fall eine Rangverschlechterung. Der Meister ist sicher kein Thema, es wäre unser Ziel, wieder Überraschungen so wie in der Vorsaison zu liefern. In den letzten Monaten gelang uns auswärts eggen Weikersdorf ein Sieg und wir konnten auch Piesting schlagen, wenn möglich wäre ein sechster Rang großartig", erklärt Wöllersdorfs Obmann die Ziele für das nächste Jahr.

"Zillingdorf ist der erste Titelanwärter"

Auf die Frage, wie er die Liga im Vergleich zum letzten Jahr einschätzt, meint Peter Schwarz: "Es gab ja keinen Absteiger, ich glaube, dass Zillingdorf nach dem letzten Jahr der erste Titelanwärter ist, wenn die Mannschaft so bleibt. Dahinter ist alles möglich, mehrere Teams können sich im oberen Drittel der Liga etablieren, dies ist aber abhängig davon, was noch am Transfermarkt geschieht."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten