Sieg der Effizienz - Rabensburg sammelt Dreier gegen Fallbach ein

USC Fallbach
ESV Rabensburg

In der 24. Runde der 2. Klasse Weinviertel Nord duellierten sich der Tabellendritte USC Fallbach und der Tabellenfünfte ESV Rabensburg. In der vergangenen Runde gewann Fallbach mit 5:1 gegen Eibesthal und wollte nun die Siegesserie auf eigener Anlage ausbauen. Rabensburg setzt sich zuletzt gegen Hanfthal durch, mit einem Sieg käme man noch näher an die Top 3 heran. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem torlosen Remis.


Heimelf nützt Chancen nicht - Rabensburg mit beruhigendem Vorsprung

Von Beginn weg entwickelt sich vor 85 Zusehern ein intensives Match, Fallbach ist das etwas aktivere Team, Rabensburg zeigt sich dagegen äußerst effizient. Noch in der Anfangsphase gehen die Gäste in Front, nach einem Einwurf und einem Pass in den Strafraum trifft Radek Vodicka von elf Metern zum 0:1 (6.).

Fallbach reagiert und kommt auch zu guten Gelegenheiten auf das erste Tor, tritt dabei mit Pech nur die Latte. Das Auswärtsteam hat das Visier besser eingestellt und legt nach, nach sehr gutem Angriff über rechts spielt Martin Ivancic noch einen Querpass und Oliver Wolf netzt in der 17. Minute zum 0:2 ein.

Die Heimelf lässt danach wieder eine 100%ige Chance aus, kurz vor der Pause erhöht auf der anderen Seite Rabensburg das Torkonto.  Kevin Nemecek zeigt in der 45. Minute seine Qualitäten bei Freistößen und verwandelt direkt zum 0:3 Halbzeitstand.

Entscheidung in der Schlussphase

Fallbach gibt trotz des klaren Rückstands nicht auf und versucht noch einmal heranzukommen, die Gäste stehen aber lange Zeit defensiv sehr gut und halten den Vorsprung. Erste in der Schlussphase gelingt dem Heimteam das erste Tor, Tomas Chlup versenkt nach 73 Minuten und einer gut herausgespielten Aktion den Ball zum 1:3 im Gehäuse. Es folgen zehn hektische Minuten und Fallbach wirft alles nach vorne, die Gastgeber haben aber weiter beim Abschluss kein Glück. Rabensburg sorgt zu Beginn der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung, Kevin Nemecek stellt nach 90 Minuten mit seinem zweiten Treffer den 1:4 Endstand her. 

Stimme zum Spiel:

Hannes Kantner (Trainer Rabenburg): "Fallbach hat in der ersten Hälfte auch sehr gute Chancen gehabt und traf die Latte, wir waren sicher die effektivere Mannschaft. Mit einem etwas glücklichen 3:0 gingen wir in die Pause, danach spielten wir clever und nur nach dem ersten Tor von Fallbach gab es zehn Minuten Hektik. Wir sind am Ende sehr glücklich über die drei Punkte."

Die Besten bei Rabensburg: Peter Kmecik (TW), Martin Ivancic (ST), Kevin Nemecek (ZM).