Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Yspertal

Verletzte kehren wieder zurück - Jauerling will lange oben mitspielen

Nach Platz 8 und 9 in den vergangenen beiden Jahren hofften die Verantwortlichen beim SV Jauerling, dass in der Saison 2018/19 wieder ein Schritt nach oben gelingen würde. Die Mannschaft etablierte sich auch rasch in den Top 5 der Liga, blieb die ersten fünf Matches ungeschlagen und zeigte immer wieder auf. "Wir haben nach den mageren Jahren einen Platz zwischen 3 und 5 ausgegeben, dies ist uns im Herbst mit Platz 4 geglückt und wir können im Großen und Ganzen zufrieden sein. Wir haben nur zweimal verloren, gegen Waldhausen kann es passieren und die Begegnung gegen St. Oswald zum Hinrunden-Ende war ein Umfaller", blick Obmann Reinhard Auer noch einmal auf die letzten Monate der 2. Klasse Yspertal zurück.

Kurztrainingslager in Tschechien

"Toll war im Herbsts sicher das Match gegen Viehdorf, es war unsere stärkste Partie und wir konnten sie am Ende 5:2 gewinnen, das Gegenteil war das Match gegen Str. Oswald am letzten Spieltag vor der Winterpause. Wir hatten in der Schlussphase der Hinrunde mehrere verletze Akteure gehabt und die Niederlage hat uns etwas die Suppe versalzen, wir wären sonst punktegleich mit dem Tabellenführer", ergänzt Auer.

Am 6. Februar startet Jauerling in die Vorbereitung auf das Frühjahr, vom 15. bis 17. Februar wird ein Kurztrainingslager in Tschechien absolviert und dabei der Feinschliff für die Rückrunde geholt. In den letzten Runden hatte der Tabellenvierte mehrere verletzte Spieler, diese sollten laut ihrem Obmann fast alle wieder in den Kader zurückkehren und im Frühjahr wieder auflaufen, der Kader ist dadurch wieder breiter aufgestellt. "Die Legionäre bleiben so wie im Herbst, wir haben auch am Transfermarkt prinzipiell Nichts geplant. Wenn sich etwas ergibt und es in unserem finanziellen Rahmen und in die Mannschaft passt, könnten wir noch jemand holen, es ist aber absolut kein muss", so Reinhard Auer. Als Ziel für die Rückrunde will Jauerling so lange wie möglich oben mitspielen, Favorit Nummer 1 auf den Titel ist für den Obmann von Jauerling Waldhausen, "sie haben einen großen und ausgeglichenen Kader und werden am Ende das Rennen machen."

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung